- Anzeigen -

Schöner wohnen, schöner arbeiten in Waldmössingen

(Anzeige). Ein Gespräch mit dem neuen Ortsvorsteher Markus Falk über Vergangenes und Zukünftiges Seit 1971 gehört Waldmössingen zu Schramberg...

Schuler Präzisionstechnik – Tag der Ausbildung am Freitag, 10. Juli 2020 und am Samstag, 11. Juli 2020

(Anzeige). Am Freitag und Samstag, 10. / 11. Juli findet bei Schuler Präzisionstechnik in Gosheim wieder der „Tag der Ausbildung“ statt. Dabei...

Ab heute: „Outlet-Tage“ und Schnäppchenmarkt in Rottweil

(Anzeige). Ab dem heutigen Mittwoch, 1. Juli, gilt's: Dann sinkt die Mehrwertsteuer - Shopping wird günstiger. Das wird Anreize zum Einkaufen schaffen....

Wohntrends 2020: Möbel, Farben und Muster zum Wohlfühlen

(Anzeige). Der Einrichtungsstil ändert sich von Jahr zu Jahr. Was geht – was kommt? Wir präsentieren Ihnen die Wohntrends 2020.

Das prüfen Banken vor der Baufinanzierung

(Anzeige). Von Bonität bis Verkehrswert – wer eine Immobilie finanzieren will, sollte sich am besten schon vor dem Gespräch mit dem Baufinanzierungsberater...

Ab mit dem Auto und fit in den Urlaub

(Anzeige). Eis, Spaghetti, Sonne und Meer – viele Deutsche wünschen sich nach der Corona-Krise nichts sehnlicher als einen Urlaub in Italien. Jetzt...
18 C
Rottweil
Montag, 13. Juli 2020
Mehr

    - Anzeigen -

    Schöner wohnen, schöner arbeiten in Waldmössingen

    (Anzeige). Ein Gespräch mit dem neuen Ortsvorsteher Markus Falk über Vergangenes und Zukünftiges Seit 1971 gehört Waldmössingen zu Schramberg...

    Schuler Präzisionstechnik – Tag der Ausbildung am Freitag, 10. Juli 2020 und am Samstag, 11. Juli 2020

    (Anzeige). Am Freitag und Samstag, 10. / 11. Juli findet bei Schuler Präzisionstechnik in Gosheim wieder der „Tag der Ausbildung“ statt. Dabei...

    Ab heute: „Outlet-Tage“ und Schnäppchenmarkt in Rottweil

    (Anzeige). Ab dem heutigen Mittwoch, 1. Juli, gilt's: Dann sinkt die Mehrwertsteuer - Shopping wird günstiger. Das wird Anreize zum Einkaufen schaffen....

    Wohntrends 2020: Möbel, Farben und Muster zum Wohlfühlen

    (Anzeige). Der Einrichtungsstil ändert sich von Jahr zu Jahr. Was geht – was kommt? Wir präsentieren Ihnen die Wohntrends 2020.

    Das prüfen Banken vor der Baufinanzierung

    (Anzeige). Von Bonität bis Verkehrswert – wer eine Immobilie finanzieren will, sollte sich am besten schon vor dem Gespräch mit dem Baufinanzierungsberater...

    Ab mit dem Auto und fit in den Urlaub

    (Anzeige). Eis, Spaghetti, Sonne und Meer – viele Deutsche wünschen sich nach der Corona-Krise nichts sehnlicher als einen Urlaub in Italien. Jetzt...

    Nach überstandenen schriftlichen Prüfungen an den Gardasee

    VILLINGENDORF – Wie bereits schon im Jahr zuvor war das Ziel der Abschlussfahrt der zehnten Klasse der Gardasee. Nach langer Anfahrt nach Bardolino konnten die Schülerinnen und Schüler am ersten Abend ihre Mobile Homes beziehen und die ersten Erkundungstouren entlang des Sees starten.

    An Tag zwei ging es hoch hinaus. Trotz strömenden Regens ließen es sich die Zehner nicht nehmen, im Jungle Adventure Park ihre Kletterkünste unter Beweis zu stellen und auf zwei verschiedenen Routen von Baumwipfel zu Baumwipfel zu balancieren, springen oder an der Zipline dem nächsten Hindernis entgegenzurasen. Aber es ging noch höher. Am Mittwoch sollte der Monte Baldo direkt über Malecsine das nächstes Ziel sein. Mit der Seilbahn ging es zum Gipfel hinauf und die einen genossen die traumhafte Aussicht über den Gardasee, während es die anderen noch weiter hinaufzog und sie den Monte Baldo auf den zahlreichen Wanderwegen erkundeten. Abgerundet wurde der Tag dann mit einem Bummel in Malcesine.

    Auch die Besichtigung von Verona stand wieder auf dem Programm. Von der Arena über den Balkon von Shakespeares „Romeo und Julia“ bis hin zu den vielen malerischen Gassen von Verona genossen die Schüler das „dolce vita“ Italiens. Auf dem Campingplatz selbst bot sich den SuS ein herrlicher Strand zum Baden und Relaxen. Versorgt mit einem leckeren Frühstücksbuffet und unterschiedlichen Gerichten am Abend konnten die Schüler die Abschlussfahrt sichtlich genießen, bevor es dann am Freitag wieder Richtung Heimat ging.

     

    - Anzeige -

    Newsletter

    - Anzeige -