Der Leiter des Beruflichen Gymnasiums Siegmar Kettner mit den Preisträgern. Foto: pm

ROTTWEIL – Das dies­jäh­ri­ge Mot­to der NBS-Abitu­ri­en­ten war ange­lehnt an die nord­ame­ri­ka­ni­sche Bas­ket­ball-Liga NBA. Sport­lich gehal­ten war dem ent­spre­chend auch die Deko­ra­ti­on der Stadt­hal­le Rott­weil. Pau­la Mai­er und Gio­van­ni Giam­petri führ­ten als Mode­ra­to­ren gekonnt durchs Pro­gramm. Zunächst durf­ten aber alle Abitu­ri­en­ten einen Wunsch für die eige­ne Zukunft auf einen Zet­tel schrei­ben; die Wün­sche schweb­ten anschlie­ßend mit Luft­bal­lons in den Him­mel. Ein tol­ler Moment für alle.

Schul­lei­ter Ingo Lüt­jo­hann griff in sei­ner Rede das dies­jäh­ri­ge Abi­mot­to „NBS, one team – one dream“ auf und erin­ner­te dar­an, dass gro­ße Zie­le immer nur mit einer guten Mann­schaft erreicht wer­den kön­nen. Inso­fern soll­te das Abi­mot­to auch ein Lebens­mot­to sein.

Der Chor der 13-er unter Lei­tung von Bea­te Vöh­rin­ger eröff­ne­te das Pro­gramm. Emo­tio­na­ler Höhe­punkt des Abends war die Zeug­nis- und Preis­ver­lei­hung, die die Schul­lei­tung zusam­men mit den Klas­sen­leh­rern kurz­wei­lig durch­führ­te. Beim Abschluss­bild mit allen Abitu­ri­en­ten auf der Büh­ne wur­den Rebek­ka Thier­in­ger und Cla­ra Oster­tag mit einem Son­der­preis für ihr her­aus­ra­gen­des sozia­les Enga­ge­ment für die Klas­sen­stu­fe und die Schu­le geehrt.

Die Schü­ler über­rasch­ten anschlie­ßend ihre Leh­rer mit Prä­sen­ten und bedank­ten sich für drei tol­le Jah­re an der NBS. Ein Büh­nen­pro­gramm mit Dia­show, Tanz und Film run­de­te den niveau­vol­len Abi­ball des bes­ten Abi­jahr­gangs aller Zei­ten ab. Einen Gän­se­h­aut­mo­ment gab es anschlie­ßend noch für Sieg­mar Kett­ner, Lei­ter des Beruf­li­chen Gym­na­si­ums, dem die gesam­te Klas­sen­stu­fe mit einem Lied für sei­nen Ein­satz dank­te und ihm ein Trän­chen in den Augen­win­kel zau­ber­te.