Neuntklässler müssen sich in Mathematik bewähren

Neuntklässler müssen sich in Mathematik bewähren

Mit dem Fach Mathematik wurde an der GWRS Aichhalden die Hauptschulabschlussprüfung fortgesetzt. Nach dem anfänglichen Homeschooling und dem Präsenzunterricht in den vergangenen Wochen konnten die Schülerinnen und Schüler beweisen, wie effektiv sie gelernt hatten, wie die Schule in einer Pressemitteilung informiert.

Die gut zweistündige Prüfung bestand aus einem Pflichtteil, der ohne Hilfsmittel bearbeitet werden musste und einem längeren Wahl- und Pflichtteil, bei dem aufgrund der Coronakrise eine Teilaufgabe weggelassen werden durfte. Neben Rabattaufgaben zum Kleiderkauf waren Berechnungen zur Umlaufbahn der Raumstation ISS und zu einer Windkraftanlage gefordert.

Flächen-und Volumenberechnungen sowie die Interpretation eines Schaubildes prüften zusätzlich das Wissen der Schüler. Bei guter Vorbereitung Kontenance von einer fairen Aufgabenstellung für die Neuntklässler sprechen. Das Feed back der Schülerinnen und Schüler fiel unterschiedlich aus. „Die heutige Prüfung war für mich sehr gut. Ich hatte wenig Schwierigkeiten. Zudem habe ich die Aufgaben alle kapiert. Lernen und Hausaufgaben machen hilft halt.“ „Ich habe manche Sachen nicht ganz verstanden und hatte mir die Prüfung leichter vorgestellt.“

Seite 1 / 1
Quelle: NRWZ.de – veröffentlicht am 18. Juni 2020 von Pressemitteilung (pm). Erschienen unter https://www.nrwz.de/kreis-rottweil/neuntklaessler-muessen-sich-in-mathematik-bewaehren/266730