ÖDP lädt zur Kreishauptversammlung

Kreis Rott­weil. Die nächs­te Kreis­haupt­ver­samm­lung der Öko­lo­gisch-Demo­kra­ti­schen Par­tei / Fami­lie und Umwelt (ÖDP) fin­det am Mon­tag, 4. Novem­ber, ab 19.30 Uhr im Gast­haus „Trau­be“ in Obern­dorf-Beffen­dorf statt. Inter­es­sen­ten, Mit­glie­der und Medi­en sind dazu ein­ge­la­den, wie die ÖDP in einer Pres­se­mit­tei­lung infor­miert.

Die Vor­schlä­ge des Kreis­vor­stands zur Aktua­li­sie­rung der Sat­zung des Kreis­ver­bands wer­den dis­ku­tiert und zur Abstim­mung gestellt. Das Ein­ge­hen des Len­kungs­krei­ses des Volks­be­geh­rens „Arten­schutz – Ret­tet die Bie­nen“ auf das Dia­log­an­ge­bot der Lan­des­re­gie­rung mit ihrem Eck­punk­te­pa­pier ist im ÖDP-Kreis­ver­band umstrit­ten, denn dadurch ruht das Sam­meln der Unter­schrif­ten bis Mit­te Dezem­ber und wert­vol­le Zeit kann ver­lo­ren gehen, um die nöti­gen 770.000 Unter­schrif­ten zur Zustim­mung der Wahl­be­rech­tig­ten von Baden-Würt­tem­berg zu bekom­men bis zum 23. März 2020. Die­ser Tages­ord­nungs­punkt bie­tet einen Rück­blick und Aus­blick zum wei­te­ren Gesche­hen.

Außer­dem soll die Grün­dung einer „Whats­app-Grup­pe“ für eine schnel­le­re Orga­ni­sa­ti­on für akti­ve Mit­glie­der dis­ku­tiert und beschlos­sen wer­den. Ein wei­te­rer Tages­ord­nungs­punkt bringt Infor­ma­ti­on und Beschluss zum Wech­sel des Bank­kon­tos vom Kreis­ver­band zu einer „umwelt­po­li­tisch-ethisch“ aus­ge­rich­te­ten Bank. Ers­te Erfah­run­gen mit der neu­en Face­book-Sei­te des Kreis­ver­bands und der Bericht der Kreis­tags­frak­ti­on zum Gesche­hen im Kreis­tag run­den die Tages­ord­nung ab.