NRWZ.de, 26. Februar 2021, Autor/Quelle: Pressemitteilung (pm)

Optimismus siegt auch in Krisenzeiten

KREIS ROTTWEIL – Das Planspiel Börse der Sparkassen findet traditionell im vierten Quartal des Jahres statt. Auch Corona konnte diese Konstante im Schul- und Sparkassenkalender nicht ausbremsen: 93.746 Teilnehmende haben sich in dieser Spielrunde für Europas größtes Online-Börsenlernspiel registriert.

Elf Wochen galt es die Kursentwicklungen an verschiedenen Börsen zu beobachten, Wirtschaftsnachrichten zu studieren, das Für und Wider abzuwägen, um so die aussichtsreichsten Transaktionen für das eigene Depot auszuwählen. Auch im Geschäftsgebiet der Kreissparkasse Rottweil beteiligten sich 560 Teilnehmende in 209 Teams. Die erfolgreichsten fünf Teams der Spielrunde wurden von der Kreissparkasse Rottweil mit einem Preisgeld belohnt. Da die offizielle Siegerehrung im Januar nicht stattfinden konnte, wurden den Gewinnerteams die Preise über ihre jeweilige Schule übergeben.

In der Depotgesamtwertung steigerte das Team „JLE-1219“ des Leibniz Gymnasiums Rottweil sein Startkapital von 50.000 Euro auf 61.876,23 Euro und kam somit auf den ersten Platz. Das Gewinnerteam erhielt ein Preisgeld in Höhe von 500 Euro. Zusätzlich erhielt das Team vom Sparkassenverband Baden-Württemberg ein Preisgeld in Höhe von 200 Euro für den sechsten Platz in der Nachhaltigkeitsbewertung. In dieser Kategorie werden speziell die Erträge mit nachhaltig eingestuften Wertpapieren ausgewertet.

Über den zweiten Platz in der Depotgesamtwertung durfte sich das Team „Gold Nuggets“ der Beruflichen Schulen Schramberg über ein Preisgeld von 400 Euro freuen. Den dritten Platz belegte ein weiteres Team der Beruflichen Schulen Schramberg, das Team „Gartenhäusle“. Sie erhielten ein Preisgeld von 300 Euro von der Kreissparkasse Rottweil. Das Team „AGS“ des Albeck-Gymnasium Sulz belegte den vierten Platz, der fünfte Platz ging an das Team „WasLetzteAktienkurs“ der Erich-Hauser-Gewerbeschule.

Matthäus Reiser, Vorsitzender des Vorstands der Kreissparkasse Rottweil, ist von den Ergebnissen der Siegerteams begeistert: „Wir waren hocherfreut, dass trotz Corona so viele Teilnehmende in dieser Spielrunde am Planspiel Börse teilgenommen haben. Dies zeigt, dass das Interesse an gut aufbereiteten Finanzthemen groß ist. Als Kreissparkasse Rottweil ist es uns ein zentrales Anliegen die finanzielle Bildung der jungen Menschen in unserem Geschäftsgebiet zu fördern. Wir möchten jungen Kunden damit helfen persönliche Finanzentscheidungen in der Zukunft fundiert treffen zu können.“

Optimismus siegt auch in Krisenzeiten