- Anzeigen -

AOK-KundenCenter bieten wieder persönliche Beratung vor Ort

(Anzeige). Die AOK Schwarzwald-Baar-Heuberg bietet wieder persönliche Gespräche für ihre Versicherten in AOK-KundenCentern an. Die Beratungstermine werden im Vorfeld mit den Kundinnen...

Live-Chat mit dem Team der Geburtshilfe der Helios-Klink Rottweil

(Anzeige). Die Helios Klinik Rottweil geht neue Wege beim Infoabend für werdende Eltern: Am kommenden Dienstag, 2. Juni, können alle Interessierten das...

STARBESUCH im Autokino Schiltach

(Anzeige). Das Autokino in Schiltach hat sich in kürzester Zeit einen Namen machen können. Die Zusammenarbeit von der Stadt Schiltach, den Firmen...

Zurück ins Fitnessstudio

(Anzeige). Nach wochenlanger Corona-Sperre haben die ersten Fitnessstudios wieder geöffnet. Wer zum Training geht, sollte aber einige Regeln beachten, um sich vor...

Buntes Hofleben und echter Bio-Genuss vor der Haustüre

(Anzeige). Wer ein regionales und naturnahes Urlaubsziel sucht, erlebt etwa auf Biobauernhöfen im Ländle tolle Urlaubstage. Seit 18. Mai sind Ferien auf...

Sterbefälle, Geburten & Eheschließungen: die Familiennachrichten für April 2020

Sterbefälle 03.04. Johanna Agathe Nevecny geb. Bitzer, Schwenninger Straße...
8.9 C
Rottweil
Sonntag, 31. Mai 2020
Mehr

    - Anzeigen -

    AOK-KundenCenter bieten wieder persönliche Beratung vor Ort

    (Anzeige). Die AOK Schwarzwald-Baar-Heuberg bietet wieder persönliche Gespräche für ihre Versicherten in AOK-KundenCentern an. Die Beratungstermine werden im Vorfeld mit den Kundinnen...

    Live-Chat mit dem Team der Geburtshilfe der Helios-Klink Rottweil

    (Anzeige). Die Helios Klinik Rottweil geht neue Wege beim Infoabend für werdende Eltern: Am kommenden Dienstag, 2. Juni, können alle Interessierten das...

    STARBESUCH im Autokino Schiltach

    (Anzeige). Das Autokino in Schiltach hat sich in kürzester Zeit einen Namen machen können. Die Zusammenarbeit von der Stadt Schiltach, den Firmen...

    Zurück ins Fitnessstudio

    (Anzeige). Nach wochenlanger Corona-Sperre haben die ersten Fitnessstudios wieder geöffnet. Wer zum Training geht, sollte aber einige Regeln beachten, um sich vor...

    Buntes Hofleben und echter Bio-Genuss vor der Haustüre

    (Anzeige). Wer ein regionales und naturnahes Urlaubsziel sucht, erlebt etwa auf Biobauernhöfen im Ländle tolle Urlaubstage. Seit 18. Mai sind Ferien auf...

    Sterbefälle, Geburten & Eheschließungen: die Familiennachrichten für April 2020

    Sterbefälle 03.04. Johanna Agathe Nevecny geb. Bitzer, Schwenninger Straße...

    Podiumsdiskussion mit drei Generationen

    KREIS ROTTWEIL – Dem Kreisseniorenrat Rottweil ist es ein Anliegen, den Dialog zwischen den Generationen zu fördern und zu intensivieren. So nahmen beim Festakt zum 25-jährigen Bestehen des Kreisseniorenrats Vertreter von drei Generationen auf dem Podium Platz, um unter der Moderation von Johannes Jäger vom Kreisseniorenrat das Thema „Senioren heute – Ihre Bedeutung für die Entwicklung unserer Gesellschaft“ zu diskutieren: der BAGSO-Vorsitzende Franz Müntefering, Thaddäus Kunzmann, Demografiebeauftragter des Landes, als Vertreter der mittleren Generation sowie die beiden Schüler des Droste-Hülshoff-Gymnasiums in Rottweil, Jan Schrem und Bjarne-Elias Stern.

    Kunzmann umriss auf die Frage Jägers nach den Auswirkungen des demografischen Wandels bis 2060 die drohenden Probleme: Derzeit kämen auf einen 90-Jährigen noch sieben 55-Jährige, 2060 werde das Verhältnis zwei 55-Jährige auf einen 90-Jährigen. Da müsse die Gesellschaft beispielsweise die Frage beantworten, „wer die alten Menschen pflegen kann.“ Die beiden Schüler sahen dann auch auf „uns schwere Zeiten“ zukommen. „Wie sollen wir das ganze bezahlen, wenn immer weniger Zahler für immer mehr ältere Menschen aufkommen müssen.“ Für Müntefering liegt „ein Teil der Lösung dieses Problems bei der älteren Generation selbst.“ Man könne eine Menge dafür tun, um so lange wie möglich sein Leben selbst gestalten zu können. „Wir sterben nicht nur später, wir werden auch später pflegebedürftig.“ 80 Prozent der über 85-Jährigen könnten für sich sorgen.

    Kunzmann sah es als Aufgabe aller Generationen an, durch Ernährung, Bewegung, soziale Kontakte der Vereinsamung entgegenzuwirken. Die heutigen Senioren seien bereits wesentlich fitter als die der Generation seiner Eltern, meinte Kunzmann. Er sah die Zukunft nicht so schwarz wie die beiden Schüler. Eine gute Ausbildung sei die Grundlage, die Herausforderungen des demografischen Wandels zu bestehen. Es sei notwendig, bereits in jungen und mittleren Jahren die Basis dafür zu legen, gesund zu altern, betonte Müntefering. Sport, Bewegung sei die beste Sturzprophylaxe. „Bei Unfällen im Haus beziehungsweise in der Wohnung gibt es doppelt so viele Tote wie im Straßenverkehr.“

    Für den Vorsitzenden des Kreisseniorenrats, Matthias Kohlhase, ist es wichtig, dabei mitzuwirken, wie jung und alt gegenseitig befruchtend ins Gespräch kommen können. Dieser „belebende Tag“ habe gezeigt, dass es umfassende Aufgaben gebe, denen sich die Gesellschaft stellen müsse, zog Kohlhase Bilanz. Entscheidend sei, dass alle Lebensabschnitte gelängen. „Wir Senioren müssen auch immer wieder daran erinnern, dass Wohlstand, Frieden und Demokratie keine Selbstverständlichkeit sind.“

     

     

     

    -->
    - Anzeige -

    Newsletter

    Pinnwand

    Nutzen Sie die freie Zeit und kümmern Sie sich um Ihre Homepage

    Nutzen Sie die freie Zeit und kümmern Sie sich um Ihre Homepage

    Liebe Handwerker/innen, stellt Sie Ihre Auftragslage jetzt in der Krise vor Herausforderungen? So wenig Aufträge wie lange nicht? Dann ist…
    Mittwoch, 25. März 2020
    Aufrufe: 70

    Abholservice Parkhotel Restaurant Rottweil

    Ab Montag 23.03.2020 Wir bieten für unsere Gäste einen Abholservice an folgenden Tagen an: Mo.-So.: 11.30-19.00 Uhr Mi. - Geschlossen…
    Montag, 23. März 2020
    Aufrufe: 154
    Unser Onlineshop vom Kosmetikstudio Elisa

    Unser Onlineshop vom Kosmetikstudio Elisa

    Wir bieten Ihnen auch zu Coronazeiten folgende Leistungen weiter an: - Produktkauf der Markenkosmetik BABOR über unseren Onlinenshop - Produktkauf…
    Sonntag, 22. März 2020
    Aufrufe: 67

    Gefährlich überholt: Beinahe schwerer Unfall bei Wellendingen

    Glück im Unglück hatten laut Polizei die Beteiligten eines Verkehrsunfalls, der sich am Freitagnachmittag auf der L 434 bei Wellendingen ereignet hat....

    Einladung Fronleichnam einmal anders

    Es hat eine lange Tradition zum Fest Fronleichnam Häuser und Wege mit Blumen und kleinen „Altären“ zu schmücken. Da dieses Jahr keine große Prozession...

    Gottesdienst Pfingstsonntag in der evangelischen Stadtkirche in Schramberg

    "An Pfingsten erinnern wir uns daran, dass der Heilige Geist alle Menschen weltweit erfüllt und verbindet. Pfingsten gilt außerdem als Geburtstag der Kirche, ein...

    Paradiesplatz: Parker verhindern Bushaltestelle

    Vor wenigen Tagen haben die Bauarbeiten am Paradiesplatz begonnen. Für die Arbeiten an der Göttelbachverdolung muss die Bushaltestelle beim Lichtspielhaus gesperrt werden. Die Stadt...

    Ökumenischer Gottesdienst am Pfingstmontag in St. Maria in Schramberg

    Seit Jahren hat der ökumenische Gottesdienst am Pfingstmontag im Park der Zeiten Tradition. Katholische und evangelische Christen treffen sich, um Gemeinschaft zu erleben und...

    Fluorn-Winzeln: Ein Jungstorch im Nest

    Im Rahmen einer Bewegungsfahrt der Feuerwehr Oberndorf mit der neuen Drehleiter hatte Emil Moosmann die Möglichkeit, in das Storchennest auf der Alten Kirche in...

    Null-Interesse an Energiewende?

    Mit wachen Augen beobachtet Johannes Haug aus Rottweil die Politiker im Land. Kürzlich  warf er dem Sulzer AfD-Abgeordneten Emil Sänze vor, sich nicht eindeutig...

    Corona: 50.000 Euro Mehrausgaben für die Stadt Schramberg

    Im Zusammenhang mit der Corona-Pandemie hat die Stadt Schramberg etwa 50.000 Euro Mehrausgaben getätigt. Das hat Oberbürgermeisterin Dorothee Eisenlohr im Gemeinderat berichtet. Unter Bekanntgaben sagte...

    Waldmössingen: Fußgängerampel wird verlegt

    Die Stadtverwaltung lässt eine Fußgängerampel in Waldmössingen um etwa sechs Meter Richtung Ortsausgang Seedorf verlegen. Grund ist der Neubau der Firma Engeser an der...

    Coronavirus: Lage im Landkreis beruhigt sich

    Dr. Heinz-Joachim Adam wirkte entspannt am heutigen Freitagmorgen. Das ist insofern beruhigend, als dass der Mann der Chef des Kreis-Gesundheitsamts ist. Und...
    - Anzeige -