Porschefahrerin hat Alkohol im Blut und Gefährt nicht im Griff

Porschefahrerin hat Alkohol im Blut und Gefährt nicht im Griff

Eine Streife der Verkehrspolizei hat live miterlebt, wie eine Porschefahrerin auf der A 81 ihr Gefährt ins Grüne lenkte – offenbar, weil sie es nicht mehr im Griff hatte. Der Grund: ein ordentlicher Alkoholpegel. 

Eine 62-jährige Porsche-Fahrerin hat am Dienstagvormittag auf der Zufahrt zum Parkplatz “Eschachtal West” nahe Zimmern (Kreis Rottweil) die Kontrolle über ihr Gefährt verloren. Beide landeten im Grünen. Schließlich lenkte die 62-Jährige das Fahrzeug wieder zurück auf die Fahrbahn, visierte einen freien Parkplatz an und krachte mit voller Wucht gegen den etwa 10 Zentimeter hohen Bordstein.

Eine Streife der Verkehrspolizei erlebte das unkoordinierte Fahrverhalten der Frau direkt mit. Die Beamten waren just in dem Moment auf dem Parkplatz unterwegs.

“Es war offensichtlich, die Frau hatte einiges über den Durst getrunken”, so Michael Aschenbrenner, Sprecher des Polizeipräsidiums Tuttlingen. Beim anschließenden Alkotest habe sie dann auch deutlich über zwei Promille geblasen.

Ihren Führerschein durfte die Frau an Ort und Stelle abgeben. Außerdem wird sie wegen Trunkenheit im Straßenverkehr angezeigt.

Seite 1 / 1
Quelle: NRWZ.de – veröffentlicht am 20. Juni 2018 von Polizeibericht (pz). Erschienen unter https://www.nrwz.de/kreis-rottweil/porschefahrerin-hat-alkohol-im-blut-und-gefaehrt-nicht-im-griff/206068