Reaktion auf Skandal um Schweinezucht: Ortschaftsrat fordert Rücktritt – Haas lehnt dies ab

Für NRWZ.de+ Abonnenten: 

Er hat selbst die Vertrauensfrage gestellt, der Ortschaftsrat von Flözlingen hat darüber beraten – und ihn einstimmig zum Rücktritt aufgefordert. Doch Landwirt, Ortschaftsrat und Ortsvorsteher Manfred Haas, der als Schweinezüchter in harsche Kritik geraten ist, lehnte diesen Rücktritt nun ab. Überraschend, wie das für den Zimmerner Teilort zuständige Rathaus erklärt.

Laut einer Mitteilung der Zimmerner Verwaltung, habe der Flözlinger Ortschaftsrat in seiner jüngsten Sitzung „aus aktuellem Anlass“ über „die Missstände auf dem Hof des Ortsvorstehers Manfred Haas beraten. Haas ist Ortsvorsteher von Flözlingen. Das Ortschaftsratsgremium fand in einer von Haas selbst einberufenen außerordentlichen Sitzung am gestrigen Montagabend zusammen. Diskussionspunkt: die von ihm selbst gestellte „Vertrauensfrage“.

Haas war krankheitsbedingt abwesend, so eine Sprecherin der Gemeindeverwatung. Die Aussprache sei jedoch von Beginn an ohne ihn geplant gewesen.

„Schnell war in der Diskussion klar, dass die Bilder, die in Presse und Fernsehen zu sehen waren, keinen kaltließen und große Betroffenheit auslösten“, erklärt die Sprecherin der Zimmerner Gemeindeverwaltung.

Unbestritten sei Haas‘ großes Engagement als Ortschaftsrat und Ortsvorsteher für den Ortsteil Flözlingen. Jedoch habe Einigkeit darüber geherrscht, dass er in dieser Situation in seinen öffentlichen Ämtern als Ortschaftsrat und Ortsvorsteher und als Repräsentant des Ortsteils nicht mehr tätig sein könne. Dieses Amt erfordere, dass dessen Inhaber das Vertrauen der Bevölkerung genieße und in politischen Gremien nicht angreifbar sei, heißt es aus dem Zimmerner Rathaus.

Der Ortschaftsrat fasste einstimmig einen Beschluss und formulierte ein Schreiben an den Ortsvorsteher. Darin erklärt das Gremium, dass es den sofortigen Rücktritt aus beiden Ämtern erwarte.

Der Gemeinderat Zimmern hatte bereits in seiner Klausurtagung am Wochenende darüber beraten und ebenfalls einstimmig den Rücktritt gefordert.

Der Ortsvorsteher wurde unmittelbar im Anschluss an die Sitzung  über den einstimmigen Beschluss des Ortschaftsrates informiert. „In einer ersten Äußerung“, so die Rathaussprecherin, „lehnte er überraschend den Rücktritt ab“.

image_pdfPDF öffnenimage_printArtikel ausdrucken

2 Kommentare

2 Kommentare
Inline Feedbacks
Alle Kommentare anzeigen
3 Jahre her

Herr Haas ist grade sicher nicht zu beneiden. Aber zuzuschreiben hat er sich das selbst. Man kann nicht Ferkel durch die Gegend werfen und dann von gesellschaftlicher Verantwortung reden wollen. Irgendwie ist an der inneren Haltung dieses Mannes was echt im Argen. Die Entscheidung des Ortschaftsrates kann ich vollkommen nachvollziehen. Besser macht Herr Haas es so nicht für sich und die seinen.

Hans sauer
3 Jahre her

Nichts verstanden der Hr. Haas. Mit seiner Sturheit macht er nichts besser. Er hat doch so viele Freunde in der Politik, bekommt der dort keine Ratschläge? Oder meint er das Ganze aussitzen zu können?

Aktuelle Meldungen

Das Wetter

Rottweil
Bedeckt
9 ° C
10.1 °
8.9 °
81 %
1.6kmh
100 %
Mo
8 °
Di
6 °
Mi
8 °
Do
11 °
Fr
9 °