Reifenplatzer: Wohnmobil stürzt auf A 81 um

Polizei zieht Gaffer raus

4695
Reifenplatzer: Auf der A 81 ist ein Wohnmobil umgestürzt. Foto: SDMG/Maurer

Ein Wohn­mo­bil ist auf der Auto­bahn 81 nach einem rei­fen­plat­zer umge­stürzt. Die Bei­fah­re­rin wur­de bei dem Unfall leicht ver­letzt. Die Poli­zei küm­mer­te sich wäh­rend der Unfall­auf­nah­me auch noch um einen Gaf­fer. Er wur­de raus­ge­wun­ken und muss mit einem Buß­geld rech­nen.

Die Feu­er­wehr Rott­weil ist am Frei­tag gegen 14 Uhr zu einem Unfall auf die A 81 alar­miert wor­den. Ein Wohn­mo­bil war auf der Auto­bahn in Fahrt­rich­tung Sin­gen unter­wegs, als es krz vor der Abfahrt Deiß­lin­gen wegen eines Rei­fen­platzers ins Schleu­dern geriet. Das Fahr­zeug prall­te links in die Mit­tel­leit­plan­ke, schleu­der­te wie­der auf die rech­te Fahr­spur zurück und kipp­te dabei auf die Sei­te.

Der Fah­rer blieb unver­letzt. Die Bei­fah­re­rin wur­de leicht ver­letzt und wur­de mit einem Kran­ken­wa­gen ins Kran­ken­haus gebracht. Die Höhe des Sach­scha­dens ist nicht bekannt.

Es Kam zu einem Rück­stau von rund zehn Kilo­me­tern Län­ge.

Wäh­rend der Unfall­auf­nah­me wur­de ein Ver­kehrs­teil­neh­mer von den Poli­zis­ten gleich raus­ge­zo­gen. Er hat­te im Vor­bei­fah­ren gefilmt und damit sein Han­dy am Steu­er benutzt.