Frohe Sangesrunde der Bewohner und Begleiter aus St. Veronika Dunningen mit Hans Benner am Akkordeon beim Ausflug am Schömberger Stausee, rechts hinten Pflegedienstleiterin Susanne Donderer. Foto: Graf/Stiftung St. Franziskus

DUNNINGEN – Mit einer 33-köp­fi­gen Rei­se­grup­pe star­te­ten Bewoh­ner des Alten­zen­trums St. Vero­ni­ka Dun­nin­gen, Mit­ar­bei­te­rin­nen, Ange­hö­ri­ge und Ehren­amt­li­che zum dies­jäh­ri­gen gemein­sa­men Aus­flug an den Schöm­ber­ger Stau­see.

Dank Ein­satz des Roll­stuhl­fah­rer-Bus­ses mit Lift der Fir­ma Mül­ler aus Bösin­gen und unter tat­kräf­ti­ger Mit­hil­fe gelang­ten die rei­se­lus­ti­gen Senio­ren wohl­be­hal­ten auf ihren Sitz und konn­ten bei der Fahrt den Blick in die Land­schaft genie­ßen. Zwar emp­fing sie am Stau­see in Schöm­berg ein Regen­schau­er, doch ging es sowie­so auf kur­zem Weg erst in die Gast­wirt­schaft „Wald­schen­ke“, wo alle Kaf­fee und Kuchen oder ande­re Geträn­ke genos­sen.

Ohne die Unter­stüt­zung der Ehren­amt­li­chen und Ange­hö­ri­gen wäre ein sol­cher Aus­flug mit den Bewoh­nern nicht mach­bar. Dazu gehört bereits die Mit­hil­fe beim Weih­nachts­markt, über des­sen Ver­kauf der Aus­flug finan­ziert wird. So sind Vro­ni Jäck­le und Moni­ka Maser, zwei ehe­ma­li­ge Mit­ar­bei­te­rin­nen, schon beim Weih­nachts­markt enga­giert und waren auch beim Aus­flug wie­der mit dabei.

Mit Hans Ben­ner und Ernst Büh­ler waren nicht nur zwei Beglei­ter dabei, die kräf­tig mit­an­pack­ten, son­dern die auch ihre Akkor­de­ons im Gepäck hat­ten. Und die­se mit­samt Lie­der­hef­ten wur­den nach dem Kaf­fee aus­ge­packt. Eine lus­ti­ge Sing­run­de mit­samt Klat­schen und Schun­keln beleb­te die Run­de. Der Wunsch nach Lieb­lings­lie­dern wur­de immer prompt erfüllt.

Bei inzwi­schen son­ni­gem Him­mel war­fen die Bewoh­ner aus St. Vero­ni­ka auch einen Blick auf den Stau­see und spa­zier­ten oder roll­ten mit Hil­fe ihrer Beglei­ter durch das Minia­tur­dorf und das Tier­ge­he­ge, wo es viel zu sehen und zu strei­cheln gab.

Auf der Rück­fahrt wur­de im Bus wur­de nicht nur erneut kräf­tig gesun­gen und auch schon geves­pert. In Rott­weil mach­te der Bus­fah­rer eigens noch einen Abste­cher zum neu­en Test­turm, so dass die Senio­ren sei­ne Dimen­sio­nen vom Boden aus bestau­nen konn­ten. Pfle­ge­dienst­lei­te­rin Susan­ne Don­de­rer bedank­te sich bei allen Hel­fern und Unter­stüt­zern und ver­wies auch bereits auf den nächs­ten Weih­nachts­markt in St. Vero­ni­ka. Vor dem Senio­ren­zen­trum am Adler­brun­nen wie­der ange­kom­men, ging es per Lift wie­der auf hei­mi­schen Boden und dann nach soviel Erleb­nis­sen auch bald zur Nacht­ru­he.