Rottweiler Kreistag wählt Michael Kah als Dezernatsleitung im Landratsamt

Für NRWZ.de+ Abonnenten: 

Gerald Kramer, Leiter des Dezernat 1 im Landratsamt Rottweil, geht in den Ruhestand und scheidet Ende April aus dem aktiven Dienst aus. In der gestrigen Kreistagssitzung wurde nun seine Nachfolge geregelt: Michael Kah wird den umfangreichen Aufgabenbereich von Gerald Kramer übernehmen.

Kreis Rottweil. Michael Kah leitet derzeit den Bereich Zentrale Steuerung und Service in Geislingen an der Steige. Mit dieser Funktion ist sowohl die Leitung des Hauptamtes als auch das Amt des Stadtkämmerers verbunden, zusätzlich die Verantwortung für das Personalamt und die IT sowie für den Bereich Gremienarbeit und Repräsentanz. Zuvor war er in Birkenfeld in Rheinland-Pfalz als Verwaltungsleiter tätig. Michael Kah hat Jura studiert und ist Diplom-Verwaltungswirt (FH).

Der Aufgabenbereich der Dezernatsleitung 1 im Landratsamt Rottweil umfasst insgesamt fünf Ämter: Das Amt für Finanzen mit dem gesamten Haushalts-, Finanz- und Steuerwesen sowie das Amt für Digitalisierung und Organisation, wo die Themen IT, Digitalisierung, Organisation und Zentrale Dienste gebündelt werden. Außerdem das Amt für Schule und Bauen, das einerseits Schulträger für die beruflichen Schulen, Fachschulen und Sonderschulen ist, andererseits alle Unterhalts- und Baumaßnahmen an den kreiseigenen Gebäuden plant, koordiniert und abwickelt. Teil des Dezernat 1 sind darüber hinaus das Personalamt sowie das Straßenbauamt.

Gerald Kramer verantwortet diese Bereiche als Dezernatsleiter und Kreiskämmerer seit 2006. Im April nächsten Jahres beendet er nach 40 Jahren Tätigkeit im Landratsamt Rottweil seine aktive Dienstzeit.

image_pdfPDF öffnenimage_printArtikel ausdrucken

8 Kommentare

8 Kommentare
Inline Feedbacks
Alle Kommentare anzeigen
Florian 9/11
2 Monate her

Liebster Schuttigbiss,

hier ein weiteres Beispiel für die Professionalität und Aktualität deines Lieblingsblattes: https://www.schwarzwaelder-bote.de/inhalt.diabetes-in-rottweil-johannes-aiple-hat-lange-zu-lange-seinen-diabetes-ignoriert.0c15cd82-82d7-4432-b6d6-22bf11151b7c.html Hat nur 2 Wochen gedauert bis zur Veröffentlichung am 12.12.2023, das muss man mal lobend erwähnen.

Die verräterische NRWZ dagegen hat es erst am 28.11. geschafft es ihren Lesern zu berichten. Schande.

Ach halt… äh. Hmm…

Schuttigbiss
2 Monate her
Antwort auf  Florian 9/11

Das war eine aktuelle Amtsmitteilung.
Über die Geschwindigkeit der Berichterstattung gebe ich dir Recht.

Schuttigbiss
2 Monate her

Laut Mitteilung des Landratsamtes Rottweil (Pressemitteilung SchwaBo 12.12.2023) sollte dies Bekanntmachung am nächsten Montag erfolgen. Hat die NRWZ eine Glaskugel

Webmaster
2 Monate her
Antwort auf  Schuttigbiss

Nein, aber anscheinend eine frischere Mitteilung.

Schuttigbiss
2 Monate her
Antwort auf  Peter Arnegger (gg)

Dann bedarf es der öffentlichen Sitzung ja nicht mehr! Da kann man Kosten sparen, was in heutiger Zeit wichtiger denn je ist.

Florian 9/11
2 Monate her
Antwort auf  Schuttigbiss

Nichts ist so alt wie die Zeit… äh der Schwabo von gestern. Das sollte inzwischen auch der Letzte gemerkt haben.

Aktualität ist nicht unbedingt die Stärke aus Oberndorf. Okay, auch sonst fällt mir wenig ein, aber Aktualität ist es ganz sicher nicht.

Schuttigbiss
2 Monate her
Antwort auf  Florian 9/11

Das ist jedoch wenn jemand Informationen verkündet obwohl es noch geheim ist.
Nennt sich Datenleck!

Florian 9/11
2 Monate her
Antwort auf  Schuttigbiss

Nein, das nennt sich Zeitung, die noch ihren Job erledigt und nicht nur aus überalterten Berichten, RadioNeckarburg-Eigenwerbung und gekauften Stuttgarter Nachrichten besteht.

Aktuelle Meldungen

Das Wetter

Rottweil
Bedeckt
6.6 ° C
7.8 °
6.1 °
95 %
4kmh
99 %
Di
6 °
Mi
7 °
Do
11 °
Fr
7 °
Sa
10 °