Schiltach: Motorradfahrer bei Kurvenfahrt schwer verletzt

Die Serie schwerer Motorradunfälle im Kreis Rottweil reißt nicht ab. Nach zwei tödlichen Unfällen bei Dietingen und Dunningen ist am Freitagnachmittag zwischen Wellendingen und Neufra ein Biker bei einem laut Polizei selbst verschuldeten Crash mit einem entgegenkommenden Wagen schwerst verletzt worden. Am frühen Nachmittag erlitt ein weiterer Biker bei Schiltach schwere Verletzungen.

Ein 57-jähriger Motorradfahrer aus der Schweiz ist bei einem Verkehrsunfall auf der B 294, zwischen Schiltach und Schenkenzell, am Freitagnachmittag gegen 13.30 Uhr, schwer verletzt worden.

Der 57-Jährige schnitt laut Polizei im Bereich der Schenkenburg eine langgezogene Linkskurve und prallte dabei mit einem entgegenkommenden Wagen zusammen. In der Folge wird der Motorradfahrer nach rechts von der Fahrbahn geschleudert und schwer verletzt.

Er kam mit einem Rettungswagen ins Krankenhaus. An beiden Fahrzeugen entstand ein Schaden von rund 15.000 Euro.

 

-->

Mehr auf NRWZ.de