Schulbetrieb startet am Montag für die Abschlussschüler

Schulbetrieb startet am Montag für die Abschlussschüler

VILLINGENDORF – „Es kommt zumindest teilweise etwas Leben in die Bude“, freut sich Rektor Rainer Kropp-Kurta. Neben der Notbetreuung, die seit Beginn der Schulschließungen vor sieben Wochen angeboten wird und derzeit mit etwa 20 Kindern nachgefragt wird, starten ab dem 4. Mai auch die Abschlussschüler aus den Klassenstufen 9 und 10.

Zusammen mit ihren Klassen- und Fachlehrern gilt es nun, im Endspurt eine möglichst intensive Prüfungsvorbereitung für die schriftlichen Prüfungen zu bewerkstelligen. In einem reduzierten Stundenplan liegt hier der Schwerpunkt auf den Fächern Deutsch, Mathematik und Englisch. Während die Zehntklässer mit ihrem Bildungsziel der Mittleren Reife täglich in die Schule kommen, wechseln die in vier Lerngruppen geteilten beiden neunten Klassen Präsenzunterricht in der Schule und „Homeoffice“ täglich ab.

Dies ist auch den strengen Hygieneregeln geschuldet, die einen Mindestabstand von 1,50 Metern zwingend vorschreiben. Die Lehrkräfte und Hausmeister Werner Bantle haben daher die Möblierung der Klassenzimmer entsprechend reduziert, Schulflure wurden zur Einbahnstraße und Toilettenampeln stellen sicher, dass nur eine Person zur gleichen Zeit die sanitären Einrichtungen nutzt. Der Schulträger, die Gemeinde Villingendorf, unterstützte die Schule bei der Ausarbeitung eines Hygieneplans und stellte unter anderem Desinfektionsspender zur Verfügung.

Nach mehreren vorbereitenden Lehrerkonferenzen, größtenteils per Video, sind die Villingendorfer Pädagogen zuversichtlich. „Frei nach unserem Motto „Believe in yourself“ bekommen wir eine erfolgreiche Prüfungsvorbereitung hin“, so Konrektorin Eugenia Remisch. Gespannt ist man an der GWRS genauso wie anderswo, wie es nun mit den anderen Lerngruppen und Klassenstufen weitergehen wird. Einstweilen ließe sich aber ein den Umständen positives Zwischenfazit ziehen. „Die Mischung aus den analog zugestellten wöchentlichen Lernpakten für die Grundschüler, den digitalen Angeboten für die Werkrealschüler über eine App sowie die wöchentlichen Telefonate der Klassenlehrkräfte passt“, resümiert Grundschulkoordinatorin Birgit Storz.

Seite 1 / 1
Quelle: NRWZ.de – veröffentlicht am 2. Mai 2020 von Pressemitteilung (pm). Erschienen unter https://www.nrwz.de/kreis-rottweil/schulbetrieb-startet-am-montag-fuer-die-abschlussschueler/263298