Sternpilgern zur Burgruine Herrenzimmern

KREIS ROTTWEIL – Die Burgruine Herrenzimmern war das gemeinsame Ziel von vier Pilgerwanderungen, die vom Landkreis Rottweil in Kooperation mit der Katholischen Erwachsenenbildung Kreis Rottweil ausgerichtet wurden.

Bei angenehmem Wetter machten sich rund 60 Wanderer auf den Weg. Die Gruppen bewältigten auf vier verschiedenen Strecken Entfernungen von bis zu 20 Kilometern. Sie wurden von erfahrenen Pilgerführern begleitet. Die erste Wanderung führte von Aichhalden über Waldmössingen nach Herrenzimmern. Die zweite Wanderung führte von Zimmern unter der Burg an den oberen Neckar und die dritte Gruppe machte sich von Leidringen aus auf den Weg. Am Münsterplatz in Rottweil startete um die Mittagszeit die vierte Wanderung nach Herrenzimmern.

Alle Pilger kamen wohlbehalten in Herrenzimmern an und trafen sich um 16 Uhr zur gemeinsamen Schlussfeier in der Jakobuskirche. Die Feierstunde, an der auch Landrat Dr. Wolf-Rüdiger Michel und Bürgermeister Johannes Blepp teilnahmen, wurde von Peter Müller gestaltet und von Peter Strasser musikalisch umrahmt. Anschließend ging es zusammen zur Burgruine Herrenzimmern. Hier wurden die Pilger bereits vom Geschichts- und Kulturverein Herrenzimmern erwartet und mit einem Pilgervesper bestens versorgt.

Mit humorvollen Erläuterungen von Karl Kimmich zur Geschichte der Burg Herrenzimmern und dem Geschlecht der Grafen von Zimmern wurde das Programm des Pilgertages abgerundet.

 

-->

Mehr auf NRWZ.de