Philip Hilsenbek (links) bedankte sich bei den Schülern von Lehrerin Susanne Mogler (3. von rechts), Schulleiterin Katharina Hirt (rechts) und Clemens Viereck (2. von rechts) vom Jugendreferat Dunningen für die Unterstützung der IHK-Europakampagne. Foto: Eschachschule Dunningen

Dun­nin­gen. „Das Enga­ge­ment der Eschach­schu­le Dun­nin­gen war ein wert­vol­ler Bei­trag für die Euro­päi­sche Idee”, so das Fazit von Vize­prä­si­dent Dr. Stef­fen Würth von der Indus­trie- und Han­dels­kam­mer (IHK) Schwarz­wald-Baar-Heu­berg zur Teil­nah­me am IHK-Schul­wett­be­werb #dasi­steu­ro­pa. Die Eschach­schu­le war laut einer Pres­se­mit­tei­lung eine von vier Schu­len, die im Rah­men eines Film­wett­werbs ihren Bei­trag bei der IHK ein­reich­te.

Dar­in zu sehen waren die Hand­ab­drü­cke der Schü­ler, wel­che mit den Natio­nal­flag­gen euro­päi­scher Län­der bemalt waren und damit eine Col­la­ge bil­de­ten. Bei einem Besuch in der Schu­le bedank­te sich IHK-Geschäfts­be­reichs­lei­ter Phil­ipp Hil­sen­bek für das tol­le Enga­ge­ment und die Unter­stüt­zung der Euro­pa­kam­pa­gne.

Susan­ne Mog­ler, Leh­re­rin der ehe­ma­li­gen Schul­kas­se 8b, unter­strich das gro­ße Enga­ge­ment der Klas­se: „Alle Schü­ler waren bei den Vor­be­rei­tun­gen zum Euro­pa-Clip sehr enga­giert.” Die Jugend­li­chen hät­ten sich im Vor­feld bewusst mit dem The­ma Euro­pa, sei­nen Chan­cen und Poten­zia­len aus­ein­an­der­ge­setzt. Unter­stützt wur­den sie dabei vom Kom­mu­na­len Jugend­re­fe­rat Dun­nin­gens und Esch­bronn. Susan­ne Mog­ler: „Die Zeit im Unter­richt hat sich defi­ni­tiv gelohnt. Dass dann fast 3.000 Inter­net-Nut­zer unse­ren Film sehen, ist schon klas­se.”

Hin­ter­grund
Die IHK Schwarz­wald-Baar-Heu­berg-hat­te im Vor­feld zur ver­gan­ge­nen Euro­pa­wahl den Schul­wett­be­werb #dasi­steu­ro­pa aus­ge­lobt. Ziel­set­zung war es das Euro­pa-Bild der Jugend abzu­ho­len und die­ses in die öffent­li­che und poli­ti­sche Dis­kus­si­on ein­zu­brin­gen. Über drei Mona­te hin­weg schaff­te die Kam­pa­gne #dasi­steu­ro­pa über 108.000 posi­ti­ve Kon­tak­te zum euro­päi­schen Gedan­ken. Dar­un­ter auch der Bei­trag der Eschach­schu­le.