Unfall auf der A 81: Kehrmaschine drückt Audi auf Betonelemente

Motor an Lkw war ausgefallen / Keine Verletzten, aber hoher Sachschaden

1961
Auf die Betonelemente geschoben: Unfall auf der A 81 bei Deißlingen im Kreis Rottweil. Foto: Wilhelm Bartler

Ein tech­ni­scher Defekt an einem Last­wa­gen hat am Don­ners­tag gegen 17.53 Uhr einen Unfall auf der Auto­bahn 81 bei Deiß­lin­gen ver­ur­sacht. Der Lkw drück­te einen über­ho­len­den Audi in die Beton­ele­men­te des Mit­tel­schutz­strei­fens. Ver­letzt wur­de bei dem spek­ta­kuä­ren Unfall nie­mand-

Der mit einer Kehr­ma­schi­ne aus­ge­stat­te­te Last­wa­gen war auf der Heim­fahrt in Rich­tung Stutt­gart. Zwi­schen den Anschlus­s­tel­len Tunin­gen und Vil­lin­gen-Schwen­nin­gen fiel der Motor der Arbeits­ma­schi­ne aus. Des­halb blo­ckier­te das Lenk­rad­schloss die Len­kung des Fahr­zeu­ges.

Der Fah­rer ver­such­te laut Poli­zei, sein  Gefährt noch abzu­brem­sen, um Schlim­me­res zu ver­hin­dern. Wegen einer ver­min­der­ten Brems­leis­tung roll­te der Last­wa­gen vom rech­ten Fahr­strei­fen in Rich­tung des lin­ken.

Ein Audi, der auf der der Über­hol­spur unter­wegs war, wur­de dann vom Last­wa­gen gegen die Beton­ele­men­te im Mit­tel­schutz­strei­fen gedrückt.

Per­so­nen wur­den beim Unfall nicht ver­letzt. Der ent­stan­de­ne Sach­scha­den wird auf rund 25.000 Euro geschätzt.

Diesen Beitrag teilen …