Stra­ßen­glät­te hat in der Nacht zu Frei­tag zu einem Unfall auf der alten B 462 bei Dun­nin­gen (Kreis Rott­weil) geführt. Die 38-Jäh­ri­ge Fah­re­rin des Polo war gera­de in Rich­tung Sul­gen unter­wegs, als sie von plötz­lich auf­tre­ten­dem Glatt­eis über­rascht wur­de und nach rechts von der Fahr­bahn abkam. Daws berich­tet inzwi­schen die Poli­zei.

Fotos: SDMG/Maurer

Die Feu­er­wehr Dun­nin­gen ist um 23.53 Uhr auf die alte B 462 zwi­schen Dun­nin­gen und der Umge­hungs­stra­ße mit vier Fahr­zeu­gen und 27 Ein­satz­kräf­ten zu einem Ver­kehrs­un­fall aus­ge­rückt. Der Unfall­ort: Ein Wagen, ein im Land­kreis Rott­weil zuge­las­se­ner Polo, lag auf der Sei­te, im Stra­ßen­gra­ben. Das Auto hat­te sich offen­bar über­schla­gen.

Eine Per­son dar­in war bei dem Unfall ein­ge­klemmt wor­den, so die Ein­satz­mel­dung. Die Feu­er­wehr befrei­te sie. Die 38-jäh­ri­ge Fah­re­rin sei zur ärzt­li­chen Erst­ver­sor­gung in die Heli­os-Kli­nik nach Rott­weil gebracht wor­den, mel­det die Poli­zei am Frei­tag. Am VW ent­stand ein wirt­schaft­li­cher Total­scha­den in Höhe von etwa 5000 Euro. Das Fahr­zeug muss­te anschlie­ßend vom Abschlepp­dienst gebor­gen wer­den.

Die Ret­tungs­kräf­te hat­ten mit der spie­gel­glat­ten Stra­ße, auf der der Unfall pas­siert war, zu kämp­fen.