Gegen 13.30 Uhr hat sich auf der L435 bei Wellendin­gen ein Verkehrsun­fall ereignet, der einen Ver­let­zten forderte. Weil es sich um ein mit Gas betriebenes Auto han­delte, dessen Tank beschädigt wor­den war, rück­te auch die Rot­tweil­er Feuer­wehr aus.

Der Aut­o­fahrer war auf der L435 in Rich­tung Wellendin­gen unter­wegs, als er mit seinem Wagen aus noch ungek­lärter Ursache nach rechts von der Fahrbahn abkam. Ein weit­eres Fahrzeug war laut Polizei offen­bar nicht am Unfall beteiligt.

Der Fahrer wurde ver­let­zt und kam mit dem Ret­tungswa­gen ins Kranken­haus.

Zum Unfal­lort sind die Feuer­wehren Wellendin­gen mit der Abteilung Wil­flin­gen und Rot­tweil gerufen wor­den. Da es sich um ein Gas-Fahrzeug han­delte und auf Grund des Unfalls der Gas­tank beschädigt wor­den war, musste vor Ort zunächst der Brand­schutz sichergestellt wer­den. Der Gas­tank wurde kon­trol­liert geleert, berichtet unsere Nachricht­e­na­gen­tur

Die Straße war während der Unfal­lauf­nahme kom­plett ges­per­rt.