Verdächtiger Koffer: IC in Oberndorf gestoppt und durchsucht

Verdächtiger Koffer: IC in Oberndorf gestoppt und durchsucht

Ein zunächst herrenloser Koffer in einem Zug Richtung Stuttgart hat einen Polizeieinsatz ausgelöst. Der IC, der aus Konstanz gekommen war, wurde in Oberndorf gestoppt und durchsucht.

Gegen 8 Uhr informierte die Deutschen Bahn laut einem Polizeisprecher die Bundespolizeiinspektion Offenburg darüber, dass sich im IC 2284, unterwegs von Konstanz nach Stuttgart, ein Rollkoffer befinde, der keinem Reisenden zuzuordnen sei.

Nachdem sich trotz Lautsprecherdurchsagen im Zug keine Hinweise auf den Eigentümer ergeben hätten, wurde der IC im Bahnhof Oberndorf am Neckar gestoppt. Die Reisenden seien vorsorglich evakuiert, der Bereich um den Zug weiträumig abgesperrt, so der Polizeisprecher.

Im Laufe der Einsatzmaßnahmen habe der Eigentümer dann ausfindig gemacht werden können. Der Koffer – dessen Inhalt ungefährlich gewesen sei – wurde geöffnet und untersucht.

Gegen 9.50 Uhr war der Einsatz für die Polizei beendet.

Ein ähnlicher Zwischenfall hatte sich im März 2019 nahe der Neckarburg bei Rottweil ereignet:

Seite 1 / 1
Quelle: NRWZ.de – veröffentlicht am 5. Oktober 2020 von Polizeibericht (pz). Erschienen unter https://www.nrwz.de/kreis-rottweil/verdaechtiger-koffer-ic-in-oberndorf-gestoppt-und-durchsucht/275829