Die Base­ball­spie­ler der „Vil­lin­gen­dorf Cave­men” set­zen nach dem ver­hee­ren­den Feu­er am Mitt­woch­mor­gen auf einen Wie­der­auf­bau. Das ver­kün­det der Ver­ein auf sei­ner Face­book­sei­te. Er bedankt sich für die Anteil­nah­me und Hilfs­be­reit­schaft, die ihn errei­che. Und bit­tet ganz kon­kret um finan­zi­el­le Hil­fe.

150.000 Euro. Auf die­se enor­me Sum­me schätzt die Poli­zei den Scha­den, den ein Feu­er am frü­hen Mitt­woch­mor­gen ange­rich­tet hat. Das in jah­re­lan­ger Arbeit in Eigen­leis­tung erstell­te Ver­eins­heim der Cave­men beim Vil­lin­gen­dor­fer Sport­platz ist ein Raub der Flam­men gewor­den. Erst vor Kur­zem war es noch erwei­tert wor­den. Und des Ver­eins gan­zer Stolz.

Unwiederbringlich zerstört”

Am Mitt­woch­mor­gen stan­den des­halb fas­sungs­lo­se Ver­eins­mit­glie­der vor dem nie­der­bren­nen­den Gebäu­de. Die Feu­er­wehr, die mit 54 Wehr­män­nern und elf Fahr­zeu­gen aus Vil­lin­gen­dorf und Rott­weil ange­rückt war, konn­te das Haus nicht mehr ret­ten. Der Ver­ein sagt dazu: „Fast alles was uns lieb und teu­er war ist unwie­der­bring­lich durch die Flam­men zer­stört.”

Nun errei­chen die Base­bal­ler offen­bar Hilfs­an­ge­bo­te aus dem Ort und dar­über hin­aus. „Wir, die Vil­lin­gen­dorf Cave­men, sind gerührt über die gro­ße Anteil­nah­me und Hilfs­be­reit­schaft die uns von über­all her erreicht”, schrei­ben sie auf ihrer Face­book­sei­te. Sie haben nun einen Spen­den­auf­ruf gestar­tet – denn was sie brau­chen, das ist in ers­ter Linie Geld.

Die Bank­ver­bin­dung der Cave­men lau­tet – es ist das Ver­eins­kon­to:
BT Cave­men Vil­lin­gen­dorf
Zweck : Wie­der­auf­bau Base­ball­platz
IBAN : DE05 6425 0040 0000 1940 95

Wir sind Euch für jede Art der Hil­fe dank­bar”, schrei­ben sie. „Sobald wir mit den Auf­bau­ar­bei­ten begin­nen, mel­den wir uns.”

Die Brand­ur­sa­che ist der­weil wei­ter unklar. Heu­te soll ein Brand­er­mitt­ler der Kri­mi­nal­po­li­zei mit sei­nen Nach­for­schun­gen begin­nen. Dazu muss der Brand­schutt bei­sei­te geräumt wer­den, erklär­te ein Spre­cher der Poli­zei Tutt­lin­gen der NRWZ noch am Mitt­woch. „Dar­un­ter kommt dann zuta­ge, wie der Brand ent­stan­den ist.”