Die neu gewählte SMV der GWRS Aichhalden mit den Schülersprecherkandidaten. Foto: pm

Aich­hal­den (pm) – Demo­kra­tie­er­zie­hung wird an der Grund- und Werk­re­al­schu­le Aich­hal­den groß geschrie­ben. So über­rasch­te es auch nicht, dass sich gleich vier Kan­di­da­tin­nen und Kan­di­da­ten für die Wahl zum Schü­ler­spre­cher auf­stel­len ließen.Erfreulicherweise konn­te so eine „ech­te“ Wahl durch­ge­führt wer­den, von der alle Schü­le­rin­nen und Schü­ler regen Gebrauch an der Wahl­ur­ne mach­ten, wie es in einer Pres­se­mit­tei­lung der Schu­le heißt.

Kan­di­dat Leo Bert­sche. Foto: pm

Bei der ers­ten Schü­ler­voll­ver­samm­lung am 2. Okto­ber durf­ten sich die neu gewähl­ten Klas­sen­spre­cher der Klas­sen fünf bis neun als SMV der Schu­le in Aich­hal­den prä­sen­tie­ren.
Außer­dem stell­ten sich die Kan­di­da­ten der Schü­ler­spre­cher­wahl vor: Leo Bert­sche und Luca Kendl (bei­de Klas­se 8) sowie Cosi­ma Schmid und Lorenz Rom­ing (bei­de Klas­se 9) bega­ben sich in den Wahl­kampf.

In der Voll­ver­samm­lung stell­ten alle Kan­di­da­ten ihr Pro­gramm vor und muss­ten den Fra­gen aller Schü­ler Rede und Ant­wort ste­hen, was sie aus­ge­zeich­net lös­ten.

Die Wahl fand zwei Tage spä­ter statt, wobei an der GWRS die Grund­sät­ze einer demo­kra­ti­schen Wahl gel­ten: gewählt wur­de geheim in Wahl­ka­bi­nen, anschlie­ßend wur­de die Stimm­ab­ga­be in die Wahl­ur­ne von älte­ren Schü­lern und den Ver­bin­dungs­lehr­kräf­ten über­wacht.

Als Schü­ler­spre­cher wur­den im Schul­jahr 2018/19 Luca Kendl und Lorenz Rom­ing gewählt.
Die Ver­kün­di­gung der Gewähl­ten wur­de von Schul­lei­ter Josef Rack auf dem Pau­sen­hof vor­ge­nom­men. Hier­bei ging auch ein gro­ßer Dank an Leo Bert­sche und Cosi­ma Schmid für ihre Bereit­schaft zur Kan­di­da­tur.

Die SMV wird außer den Schü­ler­spre­chern von den Klas­sen­spre­chern und den Ver­trau­ens­leh­rern Kata­ri­na Pore­dos und Maria Vogt gebil­det, die sich dem­nächst zur ers­ten SMV-Klau­sur­ta­gung auf­ma­chen wer­den.