- Anzeigen -

CORONA macht keinen URLAUB: Steril und sauber schützen mit UV-Licht

(Anzeige). In Deutschland gilt weiterhin Maskenpflicht. Und das ist gut so. Corona macht keinen Urlaub. Das Virus ist weiterhin aktiv und gefährlich....

Viermal Bestnoten für glatthaar-fertigkeller

(Anzeige). Schramberg-Waldmössingen / Simmern / Weißenfels. (wei) Es ist das 40. Jahr des Bestehens von glatthaar-fertigkeller. Eine Zahl, die eigentlich dazu angetan ist,...

Schöner wohnen, schöner arbeiten in Waldmössingen

(Anzeige). Ein Gespräch mit dem neuen Ortsvorsteher Markus Falk über Vergangenes und Zukünftiges Seit 1971 gehört Waldmössingen zu Schramberg...

Wohntrends 2020: Möbel, Farben und Muster zum Wohlfühlen

(Anzeige). Der Einrichtungsstil ändert sich von Jahr zu Jahr. Was geht – was kommt? Wir präsentieren Ihnen die Wohntrends 2020.

Das prüfen Banken vor der Baufinanzierung

(Anzeige). Von Bonität bis Verkehrswert – wer eine Immobilie finanzieren will, sollte sich am besten schon vor dem Gespräch mit dem Baufinanzierungsberater...

Ab mit dem Auto und fit in den Urlaub

(Anzeige). Eis, Spaghetti, Sonne und Meer – viele Deutsche wünschen sich nach der Corona-Krise nichts sehnlicher als einen Urlaub in Italien. Jetzt...
14.1 C
Rottweil
Donnerstag, 16. Juli 2020
Mehr

    - Anzeigen -

    CORONA macht keinen URLAUB: Steril und sauber schützen mit UV-Licht

    (Anzeige). In Deutschland gilt weiterhin Maskenpflicht. Und das ist gut so. Corona macht keinen Urlaub. Das Virus ist weiterhin aktiv und gefährlich....

    Viermal Bestnoten für glatthaar-fertigkeller

    (Anzeige). Schramberg-Waldmössingen / Simmern / Weißenfels. (wei) Es ist das 40. Jahr des Bestehens von glatthaar-fertigkeller. Eine Zahl, die eigentlich dazu angetan ist,...

    Schöner wohnen, schöner arbeiten in Waldmössingen

    (Anzeige). Ein Gespräch mit dem neuen Ortsvorsteher Markus Falk über Vergangenes und Zukünftiges Seit 1971 gehört Waldmössingen zu Schramberg...

    Wohntrends 2020: Möbel, Farben und Muster zum Wohlfühlen

    (Anzeige). Der Einrichtungsstil ändert sich von Jahr zu Jahr. Was geht – was kommt? Wir präsentieren Ihnen die Wohntrends 2020.

    Das prüfen Banken vor der Baufinanzierung

    (Anzeige). Von Bonität bis Verkehrswert – wer eine Immobilie finanzieren will, sollte sich am besten schon vor dem Gespräch mit dem Baufinanzierungsberater...

    Ab mit dem Auto und fit in den Urlaub

    (Anzeige). Eis, Spaghetti, Sonne und Meer – viele Deutsche wünschen sich nach der Corona-Krise nichts sehnlicher als einen Urlaub in Italien. Jetzt...

    Weltkarte auf der Fassade des Lauterbacher Schulhauses fertig

    Fassadenfestle am Mittwoch, 29. Mai um 11.30 Uhr

    Noch steht das Gerüst, aber das Gemälde ist vollendet: Die Grundschule Lauterbach hat einen neuen Look. Auf zehn mal dreizehn Meter prangt eine große Weltkarte, die von vielen verschiedenen Kindern bevölkert wird. „Wir sind alle total begeistert“, freut sich Sonja Rajsp, die das Projekt von Anfang an entwickelt und begleitet hat.

    Die Entwürfe der Schulkinder wurden originalgetreu auf der Kopfseite des Schulhauses dargestellt. Unter dem Motto „Wir spielen zusammen“ sieht man Kinder, die sich über Kontinente hinweg Bälle zuwerfen, schaukeln, mit anderen Kindern spielen. Die Figuren, die die Kinder gemalt haben, haben großen Charme. „Leider konnten wir nicht alle Entwürfe auf die Fassade bringen, es war einfach zu wenig Platz – wir hätten gern noch viel mehr hingemalt“, so Malermeister Claus Öhler, der für die kreative Arbeit zuständig war.

    In einem zweiten Schritt werden jetzt noch Schautafeln erstellt, deren Inhalt ebenfalls von den Lauterbacher Schulkindern erarbeitet wurde. „Hier geht es um Kinderrechte und Kinderpflichten, und dass es am wichtigsten ist, dass man friedlich miteinander lebt“, erklärt Rektorin Sandra Winterhalter. Die Schautafeln werden pünktlich zum Fest fertiggestellt sein.

    Das Projekt „Wir spielen zusammen – integrative Weltkarte auf der Lauterbacher Schulhausfassade“ wurde auf Antrag des Netzwerks Willkommen Lauterbach von der Initiative Allianz für Beteiligung und der Baden-Württemberg Stiftung finanziert und ist eines von sechs Projekten, die im Rahmen von „Vielfalt gefällt – Orte des Miteinanders“ gefördert werden. Zur Einweihung findet ein kleines Fassadenfest mit Musik und Häppchen und statt.

    „Wir wollen mit einem Gläschen Sekt oder Saft auf den neuen Hingucker in Lauterbach und auf das gute Miteinander anstoßen. Hierzu sind Schüler, Eltern, Lehrer und die interessierte Bevölkerung recht herzlich eingeladen“, so Britta Schondelmaier vom Netzwerk Willkommen. Termin ist der 29. Mai um 11.30 Uhr vor der neuen Schulhausfassade. Bei schlechtem Wetter findet die Veranstaltung im Gymnastiksaal statt. Zum Fassadenfest wird auch eine Vertreterin der Allianz für Beteiligung anwesend sein.

    Aktuelle Stellenanzeigen auf NRWZ.de:

     

    - Anzeige -

    Newsletter

    - Anzeige -