Winterlicher Einsatz: Feuerwehr beseitigt umgestürzte Bäume und Äste in Rotenzimmern

Kontrollfahrt führt zu neun Einsatzstellen / Acht Wehrleute im Einsatz

Für NRWZ.de+ Abonnenten: 

Der Wintereinbruch mit starken Schneefällen führte am Samstagmorgen zu einem Einsatz für die Abteilung Rotenzimmern der Dietinger Feuerwehr. Darüber berichtet deren Sprecher Matthias Seemann.

(Dietingen). Die Alarmierung erfolgte bereits um 05.10 Uhr, nachdem ein Baum durch die Schneelast umgestürzt war und die Täbinger Straße in Rotenzimmern blockiert hatte. Direkt nach Ankunft der Wehr am „Käpfle“ sperrten die Einsatzkräfte die Straße und beseitigten den umgefallenen Baum rasch, wodurch die Straße nach nur 20 Minuten wieder befahrbar war, so Sprecher Seemann.

Foto: FW Dietingen / Matthias Seemann

Angesichts des anhaltenden Schneefalls hätten die Wehrleute anschließend eine frühmorgendliche Kontrollfahrt in Richtung Bettenberg und Gösslingen unternommen, um weitere potenzielle Gefahrenquellen zu identifizieren. „Dabei machten sie zahlreiche auf die Fahrbahn ragende Äste aus, die eine Gefahr für den Straßenverkehr darstellten“, heißt es im Pressebericht des Feuerwehrsprechers. Die Äste wurden entweder vom Schnee befreit oder bei Umsturzgefahr abgesägt.

Die acht Feuerwehrleute bewältigten insgesamt neun Einsatzstellen, ehe um 8.15 Uhr erfolgreich „Einsatzende“ gemeldet werden konnte.

Mehr zum Thema:

Schneefall: Erste Bäume geben nach – Feuerwehren im Einsatz

image_pdfPDF öffnenimage_printArtikel ausdrucken

Aktuelle Meldungen

Das Wetter

Rottweil
Bedeckt
6.1 ° C
7.7 °
4.1 °
100 %
0.7kmh
100 %
Di
6 °
Mi
4 °
Do
6 °
Fr
9 °
Sa
11 °