5.5 C
Rottweil
Samstag, 7. Dezember 2019
Start Land­kreis Rott­weil Zahl­rei­che Ehrun­gen und Beför­de­run­gen bei der Die­tin­ger Gesamt­feu­er­wehr

Zahlreiche Ehrungen und Beförderungen bei der Dietinger Gesamtfeuerwehr

-

DIETINGEN – Im Gast­haus „Röss­le“ in Irs­lin­gen fand die Haupt­ver­samm­lung der Die­tin­ger Gesamt­feu­er­wehr statt. 90 Feu­er­wehr­leu­te, Akti­ve und Alters­wehr, sowie Die­tin­gens Bür­ger­meis­ter Scholz und die Orts­vor­ste­her der fünf Gemein­de­or­te fan­den sich zu der im zwei­jäh­ri­gen Rhyth­mus statt­fin­den­den Ver­samm­lung ein.

Gesamt­kom­man­dant Domi­nik Wei­ßer erläu­ter­te in sei­nem Bericht, dass die Gesamt­feu­er­wehr Die­tin­gen mit ihren Abtei­lun­gen Die­tin­gen, Böh­rin­gen, Irs­lin­gen, Göß­lin­gen und Roten­zim­mern wei­ter­hin per­so­nell gut auf­ge­stellt ist und sich die Ein­satz­zah­len für den Berichts­zeit­raum von zwei Jah­ren mit ins­ge­samt 43 Ein­sät­zen sehr über­schau­bar dar­stel­len. „Dies sei auch gut so, da im Prin­zip nichts und nie­man­dem etwas pas­sie­ren müs­se“, erör­ter­te Wei­ßer.

Die 43 Ein­sät­ze reich­ten von Unter­stüt­zungs­leis­tun­gen und Klein­ein­sät­zen bis hin zu tech­ni­scher Hil­fe und das Löschen von Brän­den. Gera­de beim Groß­brand einer Scheu­ne am Orts­rand von Die­tin­gen Ende August die­sen Jah­res zeig­te es sich, dass die Die­tin­ger Feu­er­wehr aus­ge­zeich­net funk­tio­nie­re und auch die Zusam­men­ar­beit mit der Über­land­hil­fe rei­bungs­los abläuft. Für Kom­man­dant Wei­ßer ist es wei­ter­hin das Ziel die fünf Abtei­lun­gen wei­ter zu för­dern, die Aus­stat­tun­gen der Zeit ent­spre­chend zu ver­bes­sern und anzu­pas­sen, wei­te­re Füh­rungs­kräf­te zu gewin­nen und auch die Tages­be­reit­schaft zu opti­mie­ren. Auch wol­le man mehr gemein­sa­me Übun­gen absol­vie­ren, um die Zusam­men­ar­beit zwi­schen den Abtei­lun­gen zu ver­bes­sern. Zum Abschluß sei­nes Berich­tes teil­te Wei­ßer mit, dass im Lau­fe des kom­men­den Jah­res die Ein­füh­rung der digi­ta­len Alar­mie­rung ver­wirk­licht wer­den soll. Dann gäbe es auch Ände­run­gen im Alar­mie­rungs­plan, unter ande­rem bei der Über­land­hil­fe.

Bür­ger­meis­ter Frank Scholz über­nahm anschlie­ßend die Begrü­ßung für die gela­de­nen Gäs­te und nutz­te die Gele­gen­heit sich für den Ein­satz der Feu­er­wehr in der Gemein­de Die­tin­gen zu bedan­ken. Es sei wei­ter­hin ein außer­ge­wöhn­li­ches Ehren­amt und er lobe es, dass sich Mit­bür­ge­rin­nen und Mit­bür­ger in der Feu­er­wehr frei­wil­lig enga­gie­ren um zu jeder Zeit und bei jedem Wet­ter ande­ren Men­schen in Not­fall­si­tua­tio­nen zu hel­fen und dies evtl. unter Gefähr­dung der eige­nen Gesund­heit. Auch ihm sei es stets ein Anlie­gen, die Feu­er­wehr gut aus­zu­stat­ten und wei­ter­hin Fort­bil­dun­gen zu ermög­li­chen. Im Hin­blick auf die Umstel­lung zur digi­ta­len Alar­mie­rung und im Hin­blick auf die Beschaf­fung eines neu­en Ein­satz­fahr­zeu­ges für die Abtei­lung Roten­zim­mern wer­den finan­zi­el­le Mög­lich­kei­ten ein­ge­plant.

Die Schrift­füh­rer Mat­thi­as See­mann und Olaf Lutz­kat (bei­de Abt. Roten­zim­mern) gin­gen in ihrem viel­sei­ti­gen und umfäng­li­chen Bericht nicht nur auf die ein­zel­nen Ein­sät­ze expli­zit ein, son­dern berich­te­ten auch über die Haupt­übung, das Leis­tungs­ab­zei­chen und das Zelt­la­ger der Kreis­feu­er­wehr­ju­gend im Jahr 2017. Mit einer Prä­sen­ta­ti­on wur­de das Erzähl­te bild­lich auf Lein­wand dar­ge­stellt und stei­ger­te so den Unter­hal­tungs­wert des längs­ten Berichts an die­sem Abend.

Kas­sier Chris­toph Dre­sel (Abt. Böh­rin­gen) berich­te­te über einen nahe­zu ähn­li­chen Kas­sen­stand im Ver­gleich zum letz­ten Berichts­zeit­raum. Die Ein­nah­men und Aus­ga­ben sind als über­schau­bar anzu­se­hen. So sah es auch der Spre­cher der Kas­sen­prü­fer Micha­el Prat­scher (Abt. Böh­rin­gen), der dem Kas­sier eine ein­wand­freie Kas­sen­prü­fung beschei­nig­te.

Für die Jugend­feu­er­wehr Die­tin­gen berich­te­te deren Lei­ter Chris­ti­an Tho­ma (Abt. Die­tin­gen) über eine har­mo­ni­sche Trup­pe, bestehend aus der­zeit 14 Jugend­li­chen. Das Enga­ge­ment und die Team­fä­hig­keit sei­en hoch und der Besuch der Übungs­aben­de sei gut. Neue Jugend­li­che sei­en zu jeder Zeit herz­lich will­kom­men. Chris­ti­an Tho­ma bedank­te sich bei sei­nen drei Jugend­lei­ter­kol­le­gen und bei der Gemein­de Die­tin­gen für die Unter­stüt­zung, sowie bei den Kame­ra­den aus den Abtei­lun­gen für den Fahr­dienst zu den Übungs­aben­den.

Obmann der Alters­wehr – Kurt Stai­ger – berich­te­te von zahl­rei­chen Ver­an­stal­tun­gen an denen die Alters­wehr prä­sent war. 21 Kame­ra­den zäh­le die Alters­wehr der­zeit und es sei­en zu jeder Zeit neue Kame­ra­den herz­lich Will­kom­men. Kurt Stai­ger bedank­te sich für die Unter­stüt­zung der Alters­wehr und wünsch­te den akti­ven Kame­ra­den viel Glück bei den bevor­ste­hen­den Auf­ga­ben.

Die Ent­las­tung nahm anschlie­ßend Bür­ger­meis­ter Frank Scholz vor. Ein­stim­mig wur­de das Füh­rungs­gre­mi­um der Frei­wil­li­gen Feu­er­wehr Die­tin­gen durch die Ver­samm­lung ent­las­tet.

Im Anschluss stan­den dann noch zahl­ei­che Beför­de­run­gen und Ehrun­gen auf der Tages­ord­nung:

Zum Feu­er­wehr­mann beför­dert wur­den:

Ben­ja­min Huter – Abtei­lung Die­tin­gen

Ste­fan Ptacek – Abtei­lung Die­tin­gen

Flo­ri­an Hal­den­wan­ger – Abtei­lung Die­tin­gen

Juli­an Sagas – Abtei­lung Die­tin­gen

Lukas Prentl – Abtei­lung Irs­lin­gen

Chris­ti­an From­mer – Abtei­lung Böh­rin­gen

Lukas Schip­pert – Abtei­lung Böh­rin­gen

Flo­ri­an Ruof – Abtei­lung Göß­lin­gen

Samu­el Schwei­zer – Abtei­lung Göß­lin­gen

Phil­ipp From­mer – Abtei­lung Roten­zim­mern

Silas Häs­ler – Abtei­lung Roten­zim­mern

Hol­ger Ruoff – Abtei­lung Roten­zim­mern

Zum Ober­feu­er­wehr­mann beför­dert wur­den:

Bernd Gei­sel­mann – Abtei­lung Die­tin­gen

Niklas Nes­ter – Abtei­lung Die­tin­gen

Tobi­as Schä­fer – Abtei­lung Die­tin­gen

Johan­nes Kam­me­rer – Abtei­lung Irs­lin­gen

Ste­fan Hezel – Abtei­lung Irs­lin­gen

Sebas­ti­an Ruof – Abtei­lung Göß­lin­gen

Zum Haupt­feu­er­wehr­mann beför­dert wur­den:

Flo­ri­an Jer­ger – Abtei­lung Böh­rin­gen

Olaf Lutz­kat – Abtei­lung Roten­zim­mern

Micha­el Majer – Abtei­lung Roten­zim­mern

Mat­thi­as See­mann – Abtei­lung Roten­zim­mern

Zum Lösch­meis­ter beför­dert wur­de:

Ger­hard Scho­bel – Abtei­lung Die­tin­gen

Zum Ober­lösch­meis­ter beför­dert wur­de:

Hei­ko Gla­ser – Abtei­lung Irs­lin­gen

Zum Ober­brand­meis­ter beför­dert wur­de:

Hol­ger See­mann – Abtei­lung Roten­zim­mern

Zum Haupt­lösch­meis­ter beför­dert wur­de:

Jür­gen Graf – Abtei­lung Irs­lin­gen

Geän­dert wur­de die Sat­zung für Ehrun­gen bei der Gesamt­feu­er­wehr Die­tin­gen. Dem­nach kön­nen nun schon die akti­ven Feu­er­wehr­leu­te nach 15-jäh­­ri­ger Zuge­hö­rig­keit geehrt wer­den.

Für 15 Jah­re sind dies:

Nor­bert Schei­ble – Abtei­lung Die­tin­gen

Wolf­gang Skok – Abtei­lung Die­tin­gen

Frank Schnei­der – Abtei­lung Die­tin­gen

Nico­le Schei­ble – Abtei­lung Die­tin­gen

Chris­ti­an Tho­ma – Abtei­lung Die­tin­gen

Ger­hard Scho­bel – Abtei­lung Die­tin­gen

Bernd Rie­der – Abtei­lung Irs­lin­gen

Flo­ri­an Jer­ger – Abtei­lung Böh­rin­gen

Tobi­as Mül­ler – Abtei­lung Böh­rin­gen

Micha­el Prat­scher – Abtei­lung Böh­rin­gen

Micha­el Majer – Abtei­lung Roten­zim­mern

Andre­as Her­ter – Abtei­lung Roten­zim­mern

Mat­thi­as See­mann – Abtei­lung Roten­zim­mern

Mat­thi­as Schei­ble – Abtei­lung Göß­lin­gen

Tobi­as Rei­ner – Abtei­lung Göß­lin­gen

Mar­kus Hie­ner – Abtei­lung Göß­lin­gen

Roland Schwarz – Abtei­lung Göß­lin­gen

Frank Tru­del – Abtei­lung Göß­lin­gen

Für 25 Jah­re sind dies:

Klaus Rupp – Abtei­lung Die­tin­gen

Rebec­ca Kam­me­rer – Abtei­lung Irs­lin­gen

Roman Jauch – Abtei­lung Böh­rin­gen

Chris­toph Dre­sel – Abtei­lung Böh­rin­gen

Ste­fan Rei­ner – Abtei­lung Göß­lin­gen

Für 40 Jah­re sind dies:

Uwe Janott – Abtei­lung Die­tin­gen

Zum Abschluss der Ver­samm­lung bedank­te sich Gesamt­kom­man­dant Domi­nik Wei­ßer bei allen sei­nen Feu­er­wehr­leu­ten für ihren Ein­satz, wünsch­te ihnen für die kom­men­den Auf­ga­ben eben­so viel Glück und been­de­te die Ver­samm­lung mit dem Feu­er­wehr­leit­spruch: „Gott zur Ehr‘, dem Nächs­ten zur Wehr“.

 

Kommentieren Sie den Artikel

Bit­te geben Sie Ihren Kom­men­tar ein!
Bit­te geben Sie hier Ihren Namen ein

- Adver­tis­ment -