Andreas Ziegler (links) möchte in den Kreistag. Rechts: Dietingens Bürgermeister Frank Scholz. Foto: pm

Andre­as Zieg­ler kan­di­diert in die­sem Jahr für den Kreis­tag in Rott­weil. Dem Die­tin­ger lie­gen die Anlie­gen der Gesamt­ge­mein­de am Her­zen, die er im Kreis­tag ver­tre­ten möch­te, teil­te die Gemein­de mit. Die­tin­gens Bür­ger­meis­ter Frank Scholz hat­te ange­kün­digt, wegen ander­wei­ti­ger Ver­pflich­tun­gen aus dem Kreis­tag aus­schei­den zu wol­len.

Die­ser Tage hat sich Zieg­ler – kurz nach sei­ner Nomi­nie­rung durch die CDU Rott­weil – mit Bür­ger­meis­ter Frank Scholz getrof­fen. Die­sem stell­te Zieg­ler drei The­men­schwer­punk­te vor, zum einen den Krip­pen­aus­bau im Orts­teil Böh­rin­gen, der bei Zieg­ler als zwei­fa­cher Fami­li­en­va­ter sofort auf Zustim­mung gesto­ßen ist. Zum ande­ren die The­men, Sanie­rung der Kreis­stra­ßen und der Aus­bau der Breit­band­ver­sor­gung in der Gesamt­ge­mein­de.

Zieg­ler möch­te nach Anga­ben der Gemein­de die­se und wei­te­re The­men in den kom­men­den Wochen mit den Die­tin­ger Bür­gern bespre­chen. Dazu wol­le er Ter­mi­ne in der gesam­ten Gemein­de anbie­ten.