- Anzeigen -

Gesund beginnt im Mund – Mahlzeit!

(Anzeige). Am 25. September ist der Tag der Zahngesundheit. In diesem Jahr lautet das Motto „Gesund beginnt im Mund – Mahlzeit!“. In...

In vier Schritten zum Baukindergeld – was Eltern jetzt beachten sollten und weitere Bau-Themen

(Anzeige). Zum Jahresende 2020 läuft das Baukindergeld aus. Über 200.000 Anträge haben Familien bereits gestellt, wie eine Kleine Anfrage der FDP-Fraktion im...

Unterricht an Musik- und Jugendkunstschulen wieder möglich

(Anzeige). Die Musik- und Jugendkunstschulen im Land haben ihren Betrieb unter Auflagen und wieder aufnehmen dürfen. Ab dem kommenden Montag wird eine...

Jobs for Future: der große Stellenmarkt für Fachkräfte

(Anzeige). Villingen-Schwenningen – Vom Stellenangebot bis zum potenziellen Kollegen sind es nur wenige Schritte: Wer auf der Jobs for Future einen Arbeitsplatz...

KERN-LIEBERS – Ausbildung während der Corona-Pandemie

(Anzeige). Das Ausbildungsjahr im Sommer 2020 ist trotz Corona-bedingter Einschränkungen für die Auszubildenden bei KERN-LIEBERS höchst erfolgreich zu Ende gegangen. Die Herausforderungen...

Zehn neue Auszubildende und zwei Studenten bei Schuler Präzisionstechnik

(Anzeige). Gosheim – Vier Zerspanungsmechaniker, drei Industriemechaniker sowie eine Industriemechanikerin, ein technischer Produktdesigner und eine Industriekauffrau starteten am 1. September bei Schuler Präzisionstechnik...
14.7 C
Rottweil
Mittwoch, 23. September 2020

- Anzeigen -

Jobs for Future: der große Stellenmarkt für Fachkräfte

(Anzeige). Villingen-Schwenningen – Vom Stellenangebot bis zum potenziellen Kollegen sind es nur wenige Schritte: Wer auf der Jobs for Future einen Arbeitsplatz...

KERN-LIEBERS – Ausbildung während der Corona-Pandemie

(Anzeige). Das Ausbildungsjahr im Sommer 2020 ist trotz Corona-bedingter Einschränkungen für die Auszubildenden bei KERN-LIEBERS höchst erfolgreich zu Ende gegangen. Die Herausforderungen...

Zehn neue Auszubildende und zwei Studenten bei Schuler Präzisionstechnik

(Anzeige). Gosheim – Vier Zerspanungsmechaniker, drei Industriemechaniker sowie eine Industriemechanikerin, ein technischer Produktdesigner und eine Industriekauffrau starteten am 1. September bei Schuler Präzisionstechnik...

Gesund beginnt im Mund – Mahlzeit!

(Anzeige). Am 25. September ist der Tag der Zahngesundheit. In diesem Jahr lautet das Motto „Gesund beginnt im Mund – Mahlzeit!“. In...

In vier Schritten zum Baukindergeld – was Eltern jetzt beachten sollten und weitere Bau-Themen

(Anzeige). Zum Jahresende 2020 läuft das Baukindergeld aus. Über 200.000 Anträge haben Familien bereits gestellt, wie eine Kleine Anfrage der FDP-Fraktion im...

Unterricht an Musik- und Jugendkunstschulen wieder möglich

(Anzeige). Die Musik- und Jugendkunstschulen im Land haben ihren Betrieb unter Auflagen und wieder aufnehmen dürfen. Ab dem kommenden Montag wird eine...

Zimmerner Frühlingsfest abgesagt – Alternative im Herbst?

Das Zimmerner Frühlingsfest wird nicht am 22. März stattfinden. Wie viele andere Veranstaltungen auch ist es der aktuellen Corona-Epidemie zum Opfer gefallen. Die Absage hat der Vorsitzende des Zimmerner Handels- und Gewerbevereins (HGV), Ralph Prinz, bekannt gegeben. „Schweren Herzens“, wie er schreibt.

In einem Brief wendet sich Prinz als HGV-Chef an die Kunsthandwerker. Aufgrund einer Empfehlung des Gesundheitsamt Rottweil und in Abstimmung mit der Gemeinde Zimmern ob Rottweil, heißt es da, „haben wir uns gestern schweren Herzens für die Verschiebung des Kunsthandwerkermarkt beziehungsweise Frühlingsfests am 22. März entschieden.“

Die Beteiligten hätten sich die Entscheidung nicht leicht gemacht. Das Gesundheitsamt Rottweil empfehle die Absage von Veranstaltungen mit mehr als 1000 Besuchern. Beim Frühlingsfest in Zimmern komme noch hinzu, dass es überregional Besucher anziehe. „Nach sorgfältiger Abwägung möchten wir durch das Verschieben der Veranstaltung unseren Beitrag beim Kampf gegen die Ausbreitung des Coronavirus leisten“, so Prinz in seinem Schreiben im Namen des HGV.

In erster Linie aber wollen die Veranstalter nach seinen Worten jedoch die Besucherinnen und Besucher, auch die Aussteller auf dem Kunsthandwerkermarkt und auch die Gewerbetreibenden vor dem Virus schützen.

Auf dem Wege der Kulanz will der HGV den Standbetreibern ihre Gebühren zurück erstatten. Damit bleibt der Verein auf den Kosten sitzen, die etwa die bereits produzierte Werbung verursacht hat.

Prinz schaut aber auch voraus: „Derzeit planen wir die Veranstaltung im Herbst 2020 unter einem anderen Motto durchzuführen. Wir möchten jedoch die Entwicklung in den nächsten Wochen abwarten.“ Sobald ein Termin feststeht, wolle er sich melden.