Kulturbesen: Von Soul bis Schlager

Drei aufregende Abende an der Geisshalde

Marianne Schätzle,das Double der Kanzlerin, kommt in den Kulturbesen. Foto: pm

SCHRAMBERG (pm) — Der Schram­berg­er Kul­turbe­sen bietet auch am kom­mende­nen Woch­enende wieder willkommene Abwech­slung vom Stress des All­t­ags. Ver­anstal­ter Har­ald Burg­er schreibt dazu:

Bere­its am Don­ner­stag, 16. Novem­ber präsen­tieren Arno Haas & Friends mit Dominik Steeg­müller einen der aufre­gend­sten Soul­musik­er Süd­deutsch­lands. Der aus Mannheim stam­mende Steeg­müller ist gefragter Stu­diomusik­er und das nicht nur für die Fan­tastis­chen Vier oder Xavier Naidoo.

Seine Soul­stimme erin­nert an die Wendigkeit eines Jamiro­quai oder Ste­vie Won­der und bietet dabei eine enorme Band­bre­ite. Die grandiosen Musik­er um Arno Haas lieben ihn und Sie sind sich sich­er, dass auch das Pub­likum ihn nach dem Konz­ert lieben wird.

Hohen Besuch gibt es am Fre­itag, 17. Novem­ber im Schram­berg­er Kul­turbe­sen. „Ang­ie die Zweite“ kommt direkt vom Balkon der Jamai­ka-Gespräche nach Schram­berg und meint zuver­sichtlich „Ich bin durch“. Mar­i­anne Schät­zle ist das Dou­ble der Kan­z­lerin und sieht der Bun­deskan­z­lerin zum Ver­wech­seln ähn­lich.

Als Kan­z­lerin­nen-Dou­ble schlüpft sie glaub­haft in die Rolle ihrer Chefin und weiß von was Sie spricht, schließlich bespricht sie mit der Kan­z­lerin alle wichti­gen The­men, sie ist ihre per­sön­liche Bera­terin und Vertreterin in allen Lebensla­gen. Sie hält als Frau Merkel Reden, falls das Orig­i­nal mal keine Zeit und Lust hat und im Kul­turbe­sen plaud­ert sie scho­nungs­los aus dem Nähkästchen, wie sie Angela Merkel den Rück­en frei hält und sie manch­mal auch im Aus­land für sie eine gute Fig­ur machen muss.

Foto: pm

Hos­sa, Hos­sa heißt es am Sam­stag, 18. Novem­ber, wenn die Schlager­schlam­p­en über die Besen­bühne fegen. Die vier Musik­er bieten die explo­sivste Schlager-Par­ty-Show der Szene. Sie sind rock­ig, ver­rückt und inter­pretieren den Schlager auf ihre ganz eigene Art und Weise. Songs wie “Ani­ta” oder dem unver­mei­dlichen “Bett im Korn­feld” wird eine eigene Note ver­liehen. Ihre durchgek­nallte Büh­nen­show ist abso­lut sehenswert und ver­sprüht wahre gute Laune. Die Schlager­schlam­p­en spie­len alle Top Schlager­hits der let­zten 30 Jahre. Das Besen­pub­likum war im let­zten Jahr der Mei­n­ung die müssen unbe­d­ingt wieder her — also rein in die Schlagerk­lam­ot­ten und ab in den Besen.

Karten­re­servierun­gen zum Vorverkauf­spreis für diese Ver­anstal­tun­gen sind unter der Num­mer 0171–7024112 möglich.