2.5 C
Rottweil
Donnerstag, 12. Dezember 2019
Start Kul­tur Bene­fiz­kon­zert mit Jo Jas­per fürs Hos­piz am Drei­fal­tig­keits­berg

Benefizkonzert mit Jo Jasper fürs Hospiz am Dreifaltigkeitsberg

-


ROTTWEIL – Zum zen­ten Jah­res­tag der Ver­eins­grün­dung des Hos­piz­ver­eins Hos­piz am Drei­fal­tig­keits­berg fin­det am Frei­tag, 22. Novem­ber ein Bene­fiz­kon­zert im Fest­saal des Vin­zenz- von-Paul-Hos­pi­­tals statt um 19.30 Uhr. „Das Leben lie­ben“, so heißt eine Liedaus­wahl von Jo Jas­per: 20 Songs aus dem Leben, Nach­den­ken über Gott und die Welt.

Bei­na­he vor genau zehn Jah­ren wur­de nach gründ­li­cher Vor­be­rei­tung im Fest­saal des Vin­zenz von Paul Hos­pi­tals in Rott­weil der Hos­piz­ver­ein Hos­piz am Drei­fal­tig­keits­berg gegrün­det. Vie­le Gemein­den der Krei­se Rott­weil, Schwar­z­­wald-Baar und Tutt­lin­gen sowie vie­le Kir­chen­ge­mein­den als auch Pri­vat­per­so­nen unter­stütz­ten die Pla­nung zum Bau des sta­tio­nä­ren Hos­pi­zes am Drei­fal­tig­keits­berg durch ihre Mit­glied­schaft im Ver­ein. Inzwi­schen sind schon acht Jah­re sta­tio­nä­re Arbeit im Spai­chin­ger Hos­piz ver­gan­gen. Über 600 Gäs­te und ihre Ange­hö­ri­gen wur­den beglei­tet. Vie­le ehren- und haupt­amt­li­chen Mitarbeiter*innen haben eine beein­dru­cken­de Arbeit geleis­tet; die medi­zi­ni­sche, pfle­ge­ri­sche, the­ra­peu­ti­sche und seel­sor­ge­ri­sche Arbeit ist vor­bild­lich, – auch dank der viel­fäl­ti­gen und ver­läss­li­chen Koope­ra­tio­nen mit Kli­ni­ken, den ambu­lan­ten Hos­piz­grup­pen, Ver­ei­nen, Insti­tu­tio­nen und den SAPV-Net­z­wer­ken.

Ent­stan­den sind Jo Jas­pers Songs aus den Refle­xio­nen mit den unter­schied­lichs­ten Men­schen, wie etwa ein Song­pro­jekt mit unbe­glei­te­ten, min­der­jäh­ri­gen Flücht­lin­gen, aus Pro­jek­ten mit arbeits­lo­sen Jugend­li­chen oder mit Schü­lern. „Für mich bedeu­tet das Leben zu lie­ben“, so sagt Jo Jas­per, „sei­ne unter­schied­li­chen Sei­ten bewusst anzu­neh­men“. Dabei ist für ihn immer die Begeg­nung mit ande­ren Men­schen, ihren Geschich­ten, ihren Fähig­kei­ten und Unter­schied­lich­kei­ten ent­schei­dend. So dür­fen die Kon­zert­be­su­cher sich auf ein Live­pro­gramm freu­en, das Jo Jas­per solo am Pia­no prä­sen­tiert. Der Ein­tritt ist frei, um Spen­den für das Hos­piz am Drei­fal­tig­keits­berg wird gebe­ten.

 

- Adver­tis­ment -