3.4 C
Rottweil
Freitag, 21. Februar 2020

Bilder aus dem Zwischenreich

ROTTWEIL – „ Eine Magierin des Einfachen“: So nennt die Kunsthistorikerin Anna-Maria Ehrmann-Schindlbeck ihre Schwester, die Künstlerin Barbara Ehrmann. Diese Magierin hat eine Ausstellung mit dem Titel „Gegenströmung“ im Forum Kunst Rottweil eingerichtet, die am Samstag, 2. Februar, um 19 Uhr mit einer Rede ihrer Schwester und einer Klangperformance von Alexander Nelles eröffnet wurde.
 
Barbara Ehrmann, erst im letzten Jahr mit dem Kunstpreis der Städte Ravensburg – wo sie lebt und arbeitet – und Weingarten ausgezeichnet, zeigt Zeichnungen, Collagen in Wachs und Videos. Alle sind entstanden in der Auseinandersetzung mit dem Element Wasser und ihren Erfahrungen als Taucherin. Loslassen, Schweben, anderes Atmen, geheimnisvolles Licht, Schatten von Steinen oder Booten, schemenhafte Figuren – die Wasserwelt der Künstlerin ist gleichzeitig still und bewegt, assoziativ und symbolkräftig. So lockt sie die Betrachter in ein Zwischenreich, in dem es keine Gewissheiten mehr gibt, dafür die Aussicht auf neue Einsichten.
 
Die Ausstellung dauert bis zum 17. März. Die Öffnungszeiten sind Dienstag, Mittwoch und Freitag 14 bis 17 Uhr, Donnerstag 17 bis 20 Uhr, Samstag und Sonntag 10 bis 13 und 14 bis 17 Uhr. Am Schmotzigen Donnerstag (28. Februar) und von Fasnetssonntag bis -dienstag bleibt das Forum Kunst geschlossen.

 

Mehr auf NRWZ.de