4.4 C
Rottweil
Dienstag, 10. Dezember 2019
Start In Kür­ze Kurz berich­tet Schram­berg ”Could Be Wor­se” tritt in der Sze­ne 64 auf

”Could Be Worse” tritt in der Szene 64 auf

Band ver­bin­det Gen­res von Jazz über Funk bis hin zu Rock und Pop mit­ein­an­der

-

Schram­berg. Die Band ”Could Be Wor­se” gibt am Sonn­tag, 8.September, um 19 Uhr ein Kon­zert in der Sze­ne 64 in Schram­berg. Bei den Auf­trit­ten wer­den Gen­res von Jazz über Funk bis hin zu Rock und Pop mit­ein­an­der ver­bun­den, wie die Band in einer Pres­se­mit­tei­lung infor­miert.

”Could Be Wor­se” tritt in einer viel­sei­ti­gen Beset­zung auf. Neben den gän­gi­gen Band­in­stru­men­ten wie Schlag­zeug (Felix Arm­brus­ter), Gitar­re (Den­nis Kra­mer) und Bass (Bene­dikt Moser), wer­den eigens geschrie­be­ne Songs und Covers auch von Klavier/Gesang (Anselm Pfaff), Trom­pe­te (Bene­dikt Gie­ßibl) und E‑Cello/Posaune (Bene­dikt Schä­fer) ver­stärkt.

Die in der Schul­zeit ent­stan­de­ne Band, die anfangs nur aus vier Musi­kern bestand, hat sich zu einer fes­ten sechs-köp­­fi­gen Beset­zung ent­wi­ckelt. Zusätz­lich wer­den zwei Spe­ci­al-Guests das Pro­gramm an die­sem Abend berei­chern. Zum einen der Sän­ger und Song-Wri­­ter Adri­an Uhl, zum ande­ren der Rap­per Pas­cal Bam­mert (LilB­am­mert). Bei­de stan­den schon zuvor mit der Band auf der Büh­ne.

Ein abwechs­lungs­rei­cher und stim­mungs­ge­la­de­ner Abend ist garan­tiert. Ein­lass ist ab 18 Uhr. Der Kar­ten­ver­kauf fin­det an der Abend­kas­se statt.

 

- Adver­tis­ment -