Quelle: Yelda Aydogan

Schram­berg (pm) – „Zückt eure Zau­ber­stä­be! Accio! Alo­ho­mo­ra! Win­gar­di­um Levio­sa!“ Wer sich für Magie inter­es­siert, kann laut einer Pres­se­mit­tei­lung ein­fach vor­bei­kom­men. In der Media­thek gibt es vom 13. bis zum 30.November alles rund um die Zau­ber­welt: Zau­ber­stä­be, Zau­ber­trän­ke, Magi­sche Gegen­stän­de, Zau­ber­sprü­che und natür­lich die neu­es­ten Bücher, Fil­me und Spie­le.

Zum Auf­takt die­ser Aus­stel­lung und zum Kino­start von „Grin­del­walds Ver­bre­chen“ prä­sen­tiert die Media­thek Schram­berg den Film „Phan­tas­ti­sche Tier­we­sen und wo sie zu fin­den sind“ (ers­ter Teil) am Diens­tag, 13. Novem­ber, um 17.30 Uhr im Sub­ia­co. Der Ein­tritt ist frei! Jeder kann sich anmel­den, auch ohne Lese­aus­weis. Wich­tig: Eine Vor­anmel­dung bei der Media­thek ist erfor­der­lich. Wer ger­ne zur Film­vor­füh­rung kom­men möch­te, kann sich unter Tele­fon 07422/29–260, per E-Mail (mediathek@schramberg.de) oder per­sön­lich in der Media­thek anmel­den.

Am Mon­tag, 19. Novem­ber, um 18 Uhr kann im Les­e­ca­fé ein eige­ner Zau­ber­stab kre­iert wer­den. Teil­neh­men kön­nen alle von 14 bis 99 Jah­ren. Bit­te um Anmel­dung bis zum Mitt­woch, 14. Novem­ber.

Wer sich also für Magie, Zau­be­rer und Hexen inter­es­siert, soll­te sich das alles nicht ent­ge­hen las­sen“, so Yel­da Aydo­gan, Mit­ar­bei­te­rin der Media­thek Schram­berg.