Die Perlenfischer

Der Theaterring Schramberg hat am Dienstag, 21. Mai, um 20 Uhr die Oper „Die Perlenfischer“ mit dem Theater Pforzheim auf der Theaterbühne im Bärensaal Schramberg zu Gast. Dies teilt der Theaterring in einer Pressemitteilung mit.

Nadir und Zurga liebten beide einst das Mädchen Leila, doch schworen sie Entsagung zu Gunsten ihrer Freundschaft. Nach vielen Jahren sehen sie sich in ihrer Heimat Ceylon wieder und als eine verhüllte Priesterin mit ihrem Gesang die Naturgewalten besänftigt, erkennt Nadir in ihr Leila. Er bricht den Freundschaftsschwur, muss dies aber verheimlichen – nicht nur vor Zurga, sondern auch vor dem Großpriester Nourabad.

Als das Geheimnis entdeckt wird, steht Zurga zwischen dem Glück seines Freundes und der Bestrafung eines doppelten Eidbruchs. Am Ende stehen drei Herzen und das Dorf in Flammen. Georges Bizet, berühmt durch sein Werk „Carmen“, schuf mit seinem Frühwerk „Die Perlenfischer“ eine vom Exotischen faszinierte Oper, die in berauschenden Melodien schwelgt. Die Dreiecksgeschichte zwischen Naturkulisse und eingeschworener Gesellschaft ist auch Anlass für eines der schönsten Duette für Bariton und Tenor: „Und in des Tempels Grund“ („Au fond du temple saint“). Die Oper entfacht alle Facetten menschlicher Leidenschaften in einem musikalischen Feuerwerk.

Einführung zum Stück ist um 19.15 Uhr auf der Empore des Bärensaals.

Kartenvorverkauf: Bürgerservice, Rathaus Schramberg, Tel.: 07422 29215. Weitere Informationen gibt es auf der Homepage www.schramberg.de oder beim Theaterring Schramberg direkt.

 

-->

Mehr auf NRWZ.de