- Anzeigen -

Gesund beginnt im Mund – Mahlzeit!

(Anzeige). Am 25. September ist der Tag der Zahngesundheit. In diesem Jahr lautet das Motto „Gesund beginnt im Mund – Mahlzeit!“. In...

In vier Schritten zum Baukindergeld – was Eltern jetzt beachten sollten und weitere Bau-Themen

(Anzeige). Zum Jahresende 2020 läuft das Baukindergeld aus. Über 200.000 Anträge haben Familien bereits gestellt, wie eine Kleine Anfrage der FDP-Fraktion im...

Unterricht an Musik- und Jugendkunstschulen wieder möglich

(Anzeige). Die Musik- und Jugendkunstschulen im Land haben ihren Betrieb unter Auflagen und wieder aufnehmen dürfen. Ab dem kommenden Montag wird eine...

Jobs for Future: der große Stellenmarkt für Fachkräfte

(Anzeige). Villingen-Schwenningen – Vom Stellenangebot bis zum potenziellen Kollegen sind es nur wenige Schritte: Wer auf der Jobs for Future einen Arbeitsplatz...

KERN-LIEBERS – Ausbildung während der Corona-Pandemie

(Anzeige). Das Ausbildungsjahr im Sommer 2020 ist trotz Corona-bedingter Einschränkungen für die Auszubildenden bei KERN-LIEBERS höchst erfolgreich zu Ende gegangen. Die Herausforderungen...

Zehn neue Auszubildende und zwei Studenten bei Schuler Präzisionstechnik

(Anzeige). Gosheim – Vier Zerspanungsmechaniker, drei Industriemechaniker sowie eine Industriemechanikerin, ein technischer Produktdesigner und eine Industriekauffrau starteten am 1. September bei Schuler Präzisionstechnik...
14.4 C
Rottweil
Freitag, 18. September 2020

- Anzeigen -

Jobs for Future: der große Stellenmarkt für Fachkräfte

(Anzeige). Villingen-Schwenningen – Vom Stellenangebot bis zum potenziellen Kollegen sind es nur wenige Schritte: Wer auf der Jobs for Future einen Arbeitsplatz...

KERN-LIEBERS – Ausbildung während der Corona-Pandemie

(Anzeige). Das Ausbildungsjahr im Sommer 2020 ist trotz Corona-bedingter Einschränkungen für die Auszubildenden bei KERN-LIEBERS höchst erfolgreich zu Ende gegangen. Die Herausforderungen...

Zehn neue Auszubildende und zwei Studenten bei Schuler Präzisionstechnik

(Anzeige). Gosheim – Vier Zerspanungsmechaniker, drei Industriemechaniker sowie eine Industriemechanikerin, ein technischer Produktdesigner und eine Industriekauffrau starteten am 1. September bei Schuler Präzisionstechnik...

Gesund beginnt im Mund – Mahlzeit!

(Anzeige). Am 25. September ist der Tag der Zahngesundheit. In diesem Jahr lautet das Motto „Gesund beginnt im Mund – Mahlzeit!“. In...

In vier Schritten zum Baukindergeld – was Eltern jetzt beachten sollten und weitere Bau-Themen

(Anzeige). Zum Jahresende 2020 läuft das Baukindergeld aus. Über 200.000 Anträge haben Familien bereits gestellt, wie eine Kleine Anfrage der FDP-Fraktion im...

Unterricht an Musik- und Jugendkunstschulen wieder möglich

(Anzeige). Die Musik- und Jugendkunstschulen im Land haben ihren Betrieb unter Auflagen und wieder aufnehmen dürfen. Ab dem kommenden Montag wird eine...

Dominikanermuseum lädt zum Künstlergespräch mit Jürgen Knubben ein

ROTTWEIL – In der Ausstellung „Jürgen Knubben zum Fündundsechzigsten – Stahlplastik und Künstlerbriefe“ im „kunstraum“ des Dominikanermuseums findet am Sonntag, 26. Juli, ein Gespräch zwischen dem Kurator Bernhard Rüth und dem Künstler Jürgen Knubben statt. Da die Anzahl der Plätzte begrenzt ist,  wird um vorherige Anmeldung gebeten.  Beginn ist um 11 Uhr.

Der Künstler Jürgen Knubben zählt zu den führenden Bildhauern im Land Baden-Württemberg. Mit seinen Stahlplastiken setzt er weit über die Grenzen des Landes hinaus in Ausstellungen wie auch im öffentlichen Raum bedeutungsvolle künstlerische Akzente. In Knubbens Arbeiten gehen Mathematik und Philosophie, Theologie und Ästhetik eine komplexe Verbindung ein. Sein konstruktiver Formenschatz erscheint als „Elementarkasten der Welt“. Die Ausstellungsgemeinschaft „Kunst Raum Rottweil“ würdigt das künstlerische Schaffen des Bildhauers Jürgen Knubben, der auch als Kunstvermittler bleibende Verdienste um die Kulturstadt Rottweil erworben hat, zu dessen 65. Geburtstag in einer Einzelausstellung im Dominikanermuseum Rottweil.

Im Gespräch beleuchten Kurator und Künstler gemeinsam Inhalte der ausgestellten Werke, blicken zurück auf die letzten Jahrzehnte künstlerischen Schaffens und die Vernetzung Knubbens in der internationalen Kunstszene.

Aufgrund der aktuellen Coronaverordnung ist die Anzahl der Teilnehmer begrenzt und das Dominikanermuseum bittet um vorherige Anmeldung unter dominikanermuseum@rottweil.de oder Telefon 0741 / 7662. Zudem müssen wegen des Infektionsschutzes von den Besuchern Kontaktdaten erhoben werden. Das Tragen einer Mund-Nasen-Bedeckung wird empfohlen.

INFO: Beginn des Künstlergesprächs ist um 11 Uhr. Der Eintritt ist frei.

 

Newsletter

Aktuelle Stellenangebote