Faltsch Wagoni zeigen sich von ihrer kämpferischen Seite

Silvana und Thomas Prosperi gastieren mit ihrem neuen Programm in Rottweil. Foto: pm

ROTTWEIL – Ein Mann, ein Gedan­ke, eine Gitar­re. Eine Frau, eine Trom­mel, eine Wucht. Sil­va­na Pro­spe­ri packt den Stier bei den Hör­nern, Tho­mas Pro­spe­ri schwingt das Zep­ter der Poe­sie. Am Sams­tag, 21. April sind Sie mit ihrem brand­neu­en Pro­gramm „Auf in den Kampf, Amo­re!” ab 20 Uhr, im Musik­pa­vil­lon der Kon­rad-Witz-Schu­le in Rott­weil.

Gemein­sam bie­ten sie der Dum­mo­kra­tie Stirn und Paro­li. Poli­tik und Lie­be. In ihrem neu­en Pro­gramm zei­gen sich Faltsch Wago­ni von ihrer kämp­fe­ri­schen Sei­te – enga­giert, poli­tisch, verrückt, phan­ta­sie­voll. Sie spie­len die post­pun­ki­ge Polit-Pol­ka und das Chan­son d’Amour im Herz­rhyth­mus der Tole­ranz. Die Lie­be gewinnt, die Poli­tik beugt sich der Empa­thie und muss sich neu erfin­den. Klingt nach Zukunfts­mu­sik – ist es auch, aber auf der Bühne von Falt­sch­Wa­go­ni wird es zur Gewiss­heit.

Die Pro­spe­ris, die sich schon immer als poli­ti­sche Men­schen ver­ste­hen, haben in ihrem neu­en Pro­gramm einen wun­der­ba­ren Weg gefun­den, ihre poe­tisch-musi­ka­li­sche Kunst mit den aktu­el­len The­men der Zeit zu ver­knüp­fen. Ange­feu­ert von der zuge­spitz­ten Stim­mung in der Welt und den eige­nen Erfah­run­gen in der Flücht-lings­hil­fe set­zen sie ein Mut machen­des Zei­chen, frei nach dem Mot­to: Immer schön rebel­lisch blei­ben, das hält jung! Wei­te­re Infos unter www.faltsch-wagoni.de

Kar­ten gibt es in der Musik­box Haupt­str. 47, Rott­weil oder unter 0741–9422305 und an der Abend­kas­se ab 19:30 Uhr.