Figurative Kunst direkt von der Akademie

ROTTWEIL – Eloise Cotty, Yongchul Kim, Jinjoo Lee, Claudia Magdalena Merk, Alessia Schuth, Weiran Wang, Johanna Wittwer und Ivan Zozulya: Sie alle studier(t)en in der Malerei-Klasse von Prof. Cordula Güdemann an der Staatlichen Akademie der Bildenden Künste in Stuttgart. Zusammen bestreiten sie die aktuelle Ausstellung im Forum Kunst Rottweil, die am Freitag, 6. Juli, um 19 Uhr eröffnet wird.

Eine weitere Gemeinsamkeit: alle acht Teilnehmer beackern das weite Feld der figurativen Kunst. Dabei kommen unterschiedlichste Materialien, Techniken und Formate zum Einsatz: von Acryl- und Ölmalerei über Radierung und Siebdruck hin zu Buchobjekten aus Keramik, winzigsten Zeichnungen und sogar Skulptur.

Über vielen dieser Arbeiten scheinen Schatten zu liegen. Sie thematisieren Ausgesetztsein, Bedrohlichkeit, Vereinzelung, Gefahr und Flucht. Die jungen Kunstschaffenden zeigen sich also hellwach gegenüber allem, was (gesellschafts-)politisch zu spüren und zu reflektieren ist.

Eine kompetente Einführung in Werk und Gedankenwelt ihrer Studierenden ist von Prof. Cordula Güdemann zu erwarten. Die Ausstellung dauert bis zum 19. August. Die Öffnungszeiten des Forum Kunst Rottweil: Dienstag, Mittwoch und Freitag 14 bis 17 Uhr, Donnerstag 17 bis 20 Uhr, Samstag und Sonntag 10 bis 13 und 14 bis 17 Uhr.

 

-->

Aktuell auf NRWZ.de

Eiscafé mit neuem Pächter? Wechsel am Hirschbrunnen

Seit einigen Wochen stehen die Stühle auf den Tischen, die Eistheke ist geschlossen: Im früheren Cappuccino, später unter einem anderen Namen betrieben,...

Schramberger Bürgerbus wird vier

Der Schramberger Bürgerbus ist am Samstag vier Jahre alt geworden. Bei einer kleinen Feier trafen sich Mitglieder des Bürgerbusvereins, Fahrer und Fahrgäste am Samstagvormittag vor...

Die NRWZ zum Wochenende vom 25. Januar 2020 ist da!

Liebe Leser, die neue NRWZ zum Wochenende ist da, nun die Ausgabe 3/2020 vom 25. Januar 2020. Themen: „Dickes Weib sucht noch Narren”, „Neuer...

Reinhard Großmann veröffentlicht neues Buch „Größere Liebe“

Schramberg/Freienwill. Das neue Jahr beginnt mit einem neuen Buch von Reinhard Großmann. Das Buch heißt "Größere Liebe" und enthält vier Erzählungen. Großmann hat über...

Mehr auf NRWZ.de