Film meets Klassik

Schramberg. Das Sinfonieorchester der Musikschule Schramberg konzertiert am Freitag,  20. September, und Samstag, 21. September, im Auto- und Uhrenmuseum Schramberg. Dies teilt Harald Burger in einer Pressemitteilung mit.

Zwei ganz besondere Veranstaltungen verspricht das Auto- und Uhrenmuseum am Freitag, 20. September, und am Samstag, 21. September, wenn das Sinfonieorchester der Musikschule im Museum konzertiert. Das Orchester hat sich in vielen Konzerten und zuletzt auch bei der Musicalproduktion „West Side Story“ einen großartigen Ruf erarbeitet. Neben der bekannten 4. Sinfonie von F.M.Bartholdy („Italienische“) präsentieren die jungen Musikerinnen und Musiker mit „Sounds of Hollywood“ eine musikalische Reise durch die Traumfabrik Hollywood. So stehen neben bekannten Melodien von Ennio Morricone und John Williams auch Filmmusik von „James Bond, Gladiator und Fluch der Karibik“ auf dem Programm. Die beiden Gesangssolistinnen Claudia Habermann und Steffi Flaig setzen noch einen besonderen Glanzpunkt an den beiden Konzertabenden.

In regelmäßigen Abständen führt der Leiter des Orchesters, Musikdirektor Meinrad Löffler, Projekte durch, in die er ehemalige Musikschüler mit einbezieht. So erarbeiten die etwa 60 Musikerinnen und Musiker in zwei bis drei Probenwochenenden ein anspruchsvolles Konzertprogramm. Neben Größe und Qualität des Orchesters hätten diese Projekte, so Meinrad Löffler, auch den schönen Effekt, dass Kontakte gepflegt und die Anbindung an Schramberg aufrechterhalten werde.

Das Programm und auch das außergewöhnliche Ambiente des Auto- und Uhrenmuseums versprechen zwei wunderbare Konzertabende. Konzertbeginn an beiden Tagen ist um 19.30 Uhr. Der Eintritt zu dieser Veranstaltung beträgt zehn Euro und ermäßigt sieben Euro. Tickets zu diesen Veranstaltungen sind im Auto-und Uhrenmuseum, bei Optik Fischer und der Stadt Schramberg erhältlich. Kartenreservierungen sind unter der Telefonnummer 07422/29300 möglich.

 

-->

Mehr auf NRWZ.de