Alexander Schönfeld mit einem seiner großformatigen Bilder: Foto: him

SCHRAMBERG  –  Far­big geht es die­ses Jahr  im Schram­ber­ger Schloss zu.  Kaum ende­te die Aus­stel­lung zu Big­gi Land­gre­bes 60. Geburts­tag, zeigt Podi­um Kunst Bil­der des Maler Alex­an­der Schön­feld.

Der gebür­ti­ge Sach­se hat an der Staat­li­chen Aka­de­mie in Karls­ru­he und Frei­burg Anfang der 80er Jah­re stu­diert und arbei­tet als Kunst­er­zie­her am Deutsch-Fran­zö­si­schen Gym­na­si­um in Frei­burg.

Als Klein­kind war er 1960 mit sei­nen Eltern aus Crim­mit­schau in den Wes­ten gekom­men und hat  spä­ter bei sei­ner Groß­mutter oft die Feri­en ver­bracht: „Die schöns­ten Momen­te mei­ner Kind­heit waren bei mei­ner Groß­mutter in der ’Ost­zo­ne‘“, erzählt er.

Gemein­sam mit Rémy Tre­vi­san vom Podi­um Kunst hat er  etwa 40 Bil­der in den drei gro­ßen Räu­men des Schlos­ses gehängt – „wun­der­schö­ne Rau­me“, lobt Schön­fel­der.  Er mag die Unter­schei­dung gegen­ständ­lich oder abs­trakt nicht.

Für mich gibt es nichts Abs­trak­tes, die Din­ge sind nur  mehr oder  weni­ger schnell zuzu­ord­nen.“ Bei den weni­ger gegen­ständ­li­chen Bil­dern kön­nen die Titel dem Betrach­ter bei die­ser Zuord­nung hel­fen, glaubt der Künst­ler.

Beim Hän­gen der Bil­der haben wir ver­sucht, Kon­tras­te zu bekom­men“, berich­tet Tre­vi­san, „wir woll­ten den Wech­sel.“ Schön­fel­der nutzt eine Viel­zahl von Tech­ni­ken. Zar­te Pas­tell­tö­ne oder vie­le Schich­ten aus Ölfar­be über­ein­an­der, die eine beson­de­re räum­li­che Wir­kung erzie­len. „Dar­auf kom­me ich immer wie­der zurück“, erzählt der Künst­ler, „ich tra­ge ein­fach gern dick auf.“

Im Rah­men der Schram­ber­ger Aus­stel­lung wird der Schrift­stel­ler Arnold Stad­ler nach Schram­berg kom­men, Stad­ler zählt zu den bekann­ten deut­schen Autoren, er hat unter ande­rem den Georg-Büch­ner-Preis erhal­ten. Stad­ler  liest unter der Über­schrift ‘Auf der ande­ren Sei­te mei­ner Augen‘  im Schloss am Frei­tag, 3. Mai ab 20 Uhr.

Zufrie­de­ne Aus­stel­lungs­ma­cher: Rémy Tre­vi­san, Alex­an­der Schön­feld und Doro­thee Förs­t­ner. Fotos: him

Info: Die Aus­stel­lung Alex­an­der Schön­feld  „ereig­net sich far­be“  wird im Schloss in Schram­berg vom 6. April. bis 16. Juni zu sehen sein.  Aus­stel­lungs-Eröff­nung ist am Frei­tag, 5.April um 19.30 Uhr