Rott­weil – Big up! Don­ners­tag­abend, der Bier­gar­ten am Was­ser­turm schließt in Kür­ze bis 2017, und der Feri­en­zau­ber lässt es noch ein­mal rich­tig kra­chen: Inner Cir­cle sind zu Gast in Rott­weil, und die Reg­gae-Legen­den zei­gen mit ihrem Streif­zug durch das Gen­re, dass sie weit mehr drauf haben als pop­pi­ge Som­mer­hits.

Hier unse­re Bil­der­ga­le­rie – Fotos: Tho­mas Decker (Team Ralf Gra­ner Pho­to­de­sign) und Jür­gen Grä­ber.

Voll ist das Zelt, hun­der­te sind gekom­men, warm wird es den Tän­zern an die­sem küh­len Abend schnell. Das Warm-Up bestrei­tet das Sound­sys­tem Dog­town HiFi, am Mikro heizt MC Klip­pi ein, auch als Sän­ger der Rott­wei­ler Reg­gae­band not’jacob bekannt. Kurz nach acht geht es live los auf der Büh­ne, fet­te Bäs­se tref­fen auf tro­cke­ne Riffs, der Sän­ger zieht das Publi­kum von der ers­ten Sekun­de an mit.

Vie­le Jahr­zehn­te Erfah­rung kön­nen die Man­nen von Inner Cir­cle zusam­men in die Waag­scha­le wer­fen, haben teils schon in den Sieb­zi­gern mit den Grö­ßen Jamai­kas gespielt, die His­to­rie bis heu­te im Blut und den pas­sen­den Sound jeder­zeit parat.

Das klingt immer wie­der durch in die­sem ellen­lan­gen, gut ein­ein­halb­stün­di­gen Med­ley unter­schied­lichs­ter Reg­ga­e­songs, bei denen natür­lich die eige­nen gro­ßen Hits wie Sweat oder Bad Boys nicht feh­len dür­fen. Das Publi­kum: weit mehr als die übli­chen Reg­ga­efans aus der Regi­on, zudem etli­che Jazz­fest-Hel­fer dabei, die an die­sem Abend auch ihr gelun­ge­nes Fes­ti­val noch ein­mal fei­ern. Mit ihrer One Love Reg­gae Revo­lu­ti­on Tour zie­hen Inner Cir­cle durch die Welt – der Stop in Rott­weil bot einen per­fek­ten Som­mer­abend.