Jazz-Konzert plus Session in Schramberg

Die vierte JAZZ JAM´64 Veranstaltung in der Szene 64 am Mittwoch, 30. Januar.

Zum vierten Mal lädt die Szene 64 zum Jazz Konzert plus Session und „garantiert einen unterhaltsamen Abend auf hohem Niveau“, wie es in der Ankündigung heißt.

Für die musikalische Grundlage sorgt das Jazz Jam Trio, welches dieses Mal vom Vibraphonisten Joe Kenny unterstützt wird. Joe Kenny ist ein Tausendsassa in Sachen Jazz, er beherrscht das Schlagzeug gleichermaßen wie das Vibraphon und war lange Zeit Schüler des legendären Dizzy Krisch.

Das Jazz Jam 64 Trio besteht  aus Reinhold Hettich (Piano) Thomas Krisch (Bass) sowie Jörg Bach (Drums). Das erster Set besteht aus fünf bis sechs Titel besteht und wird in reiner Konzertmanier gespielt. Die Stilrichtung bewegt sich von Mainstream-, Bebop, Latin und Blues bis zu Funky grooviven Standards.

Nach dem ersten Set  ist die Bühne für die Session Musiker/innen eröffnet. Wer Lust hat, darf sein Instrument mitbringen und mitmachen. Natürlich sind auch Sänger/innen willkommen. Piano und Schlagzeug sind vorhanden, am kommenden Mittwoch auch ein Vibraphon.

Weitere Infos findet man auf der Facebook-Seite der Szene 64. Hier ist auch eine Liste mit rund 100 Titelvorschlägen für die Session zu finden. Es dürfen natürlich nach Absprache mit der Stammband auch andere Titel sein.

Die noch junge Veranstaltungsreihe „Jazz Jam ´64“ bietet Jazzmusikern, gerne auch den jüngeren, aufstrebenden Generationen die Möglichkeit, sich vor einem fachkundigen und begeisterten Publikum zu präsentieren.  

Die Session ist wieder in Schramberg, Szene 64, 1. Stock auf dem Gelände des Junghans Gewerbeparks an der Geißhalde. Beginn ist um 20 Uhr

 

 

 

 

 

-->

Mehr auf NRWZ.de