NRWZ.de, 2. Juni 2021, Autor/Quelle: Pressemitteilung (pm)

Junghans Terrassenbau Museum öffnet am Freitag wieder

Spannende Einblicke in die Geschichte der Uhrenherstellung im Schwarzwald

Das Junghans Terrassenbau Museum ist ab Freitag, 4. Juni, wieder für Besucher geöffnet. Damit soll das kulturelle Angebot in der Stadt wiederbelebt werden, heißt es in einer Mitteilung des Museums. Die Museumsleitung habe alle Vorkehrungen zum Schutz der Besucher getroffen. Entsprechend der aktuellen Situation im Kreis Rottweil bestehe für Getestete, Geimpfte und Genesene die Möglichkeit, das Museum mit allen beeindruckenden Ausstellungen zu erkunden.

Darüber hinaus gelten die üblichen Abstands- und Hygieneregeln. Durch den Kassenautomaten und das elektronische Zugangssystem sei der kontaktlose Eintritt möglich, ausreichende Hygienestationen stünden für einen sicheren Museumsbesuch bereit.

„Die Besucher gehen auf eine spannende Zeitreise durch die Geschichte der Uhrenfertigung im Schwarzwald vom 18. Jahrhundert bis heute. Außergewöhnliche Zeitmesser sind ebenso zu sehen wie Uhrfedern, die einen ganzen industriellen Wirtschaftszweig in Schramberg hervorbrachten. Die Möglichkeiten zur Interaktion, Hörstationen und Filme machen den Besuch zu einem besonderen Erlebnis“, heißt es in der Mitteilung weiter.

Eindrucksvolles Gebäude. Dwer Terrassenbau im März 2021. Foto: him

 

Schau auf neun Etagen

Über neun Terrassen erstrecke sich die Ausstellung. Ein Schrägaufzug an der Außenseite des Gebäudes bringe die Besucher ins oberste Stockwerk, alleine diese Fahrt sei schon ein Erlebnis. In den Terrassen 9 bis 7 und 5 werden die Besucher in die Anfänge der handwerklichen Uhrenherstellung im Schwarzwald zurückversetzt. Es seien aber nicht nur Uhren, sondern auch Orchestrien und Musikspielautomaten zu sehen. In Terrasse 4 gebe das Museum Einblick in Zulieferindustrie, die in erster Linie Uhrfedern hergestellt hat. „Das Herzstück des Museums erreichen Besucher in Terrasse 3. Hier wird in einer spannenden Darstellung die Geschichte der Familie und der Firma Junghans erzählt.“

Führungen könnten zurzeit noch nicht angeboten werden. Interessante Informationen über die Exponate erhielten Besucher über Audioguides oder über QR-Codes, die man mit dem eigenen Smartphone ablesen kann. „So können die Besucher das Museum individuell erleben und an den einzelnen Stationen beliebig lange verweilen“, heißt es abschließend.

 

Info:  Das Junghans Terrassenbau Museum ist per E-Mail erreichbar unter [email protected]. Der Junghans Shop unter Telefon 07422/18468. Das Museum ist donnerstags bis sonntags von 10 bis 18 Uhr geöffnet, letzter Zugang eine Stunde vor Schließung. Die Öffnungszeiten im Junghans Shop sind Donnerstag und Freitag von 10 bis 17 Uhr, Samstag von 10 bis 16 Uhr und Sonntag von 11 bis 16 Uhr.

 

 

 

 

Junghans Terrassenbau Museum öffnet am Freitag wieder