Katharina Siegel Foto: pm

SCHRAMBERG  (him) –  Katha­ri­na Sie­gel bekommt den Rota­ry Kunst­preis 2016 des Rota­ry Clubs Rott­weil ver­lie­hen. Die Künst­le­rin lebt und arbei­tet in Ber­lin und Leip­zig.

Ihre Bil­der sind  bis zum 7. Novem­ber im Schram­ber­ger Schloss­zu sehen. Zur Eröff­nung am Don­ners­tag, 6. Okto­ber um 19 Uhr spre­chen Schram­bergs Ober­bür­ger­meis­ter Tho­mas Her­zog und  Jür­gen Knub­ben, der in die Aus­stel­lung ein­füh­ren wird. Die Preis­über­ga­be über­nimmt Ste­phan Ruß, Prä­si­dent Rota­ry Club Rott­weil 2016/17.Eine kaba­ret­tis­ti­sche Betrach­tung zum The­ma Kunst mit Tho­mas C. Breu­er schließt sich an.siegel-katharina-dkpm-041016

Der Rota­ry Club Rott­weil ver­gibt im Zwei­jah­res­rhyth­mus einen Kunst­preis, „der sich zum Ziel setzt, jun­ge Künst­le­rin­nen und Künst­ler zu för­dern“, heißt es in der Ein­la­dung. Katha­ri­na Sie­gel wur­de 1983 in Balingen gebo­ren, sie stu­dier­te in Ber­lin, Leip­zig und Lon­don.

Info:Stadtmuseum im Schloss Schram­berg, Bahn­hof­stra­ße 1, 78713 Schram­berg, Tele­fon: 07422 / 29–268. Öff­nungs­zei­ten: Diens­tag bis Frei­tag, 10 bis 12 und 14 bis 18 Uhr, Sams­tag, Sonn­tag und Feiertag10 bis 12 und 14 bis 17 Uhr, Mon­tag geschlos­sen.