2.7 C
Rottweil
Mittwoch, 11. Dezember 2019
Start Kul­tur Kon­zert­rei­he Drei­klang prä­sen­tiert abwechs­lungs­rei­ches Pro­gramm

Konzertreihe Dreiklang präsentiert abwechslungsreiches Programm

-

ROTTWEIL – Die Klas­sik­rei­he „Drei­klang“ im Land­kreis Rott­weil star­tet am 21. Sep­tem­ber 2019 in der ehe­ma­li­gen Augus­­ti­­ner-Klos­­ter­­kir­che in Obern­dorf in die neue Kon­zert­sai­son. Die detail­lier­te Über­sicht aller Kon­zer­te mit den Vor­ver­kaufs­stel­len ist im neu­en Jah­res­fly­er, der ab sofort in allen teil­neh­men­den Städ­ten aus­liegt, sowie auf der Web­site der Kon­zert­rei­he www.dreiklang-konzerte.de nach­zu­le­sen.

Wie in den ver­gan­ge­nen Jah­ren zeich­net sich die Kon­zert­rei­he des Drei­klang­ver­bun­des auch in die­ser Spiel­zeit durch ein viel­fäl­ti­ges und qua­li­ta­tiv hoch­wer­ti­ges Pro­gramm aus, das durch die Unter­stüt­zung des Land­krei­ses Rott­weil, des Zweck­ver­bands Ober­schwä­bi­scher Elek­tri­zi­täts­wer­ke (OEW) und der Kreis­spar­kas­se Rott­weil ermög­licht wird. Das Pro­gramm der Sai­son 2019/20 bie­tet von Sep­tem­ber 2019 bis Mai 2020 zwölf Kon­zer­te an ver­schie­de­nen Orten, die mit unter­schied­li­chen Schwer­punk­ten die ein­drucks­vol­le Band­brei­te musi­ka­li­scher Ange­bo­te im Land­kreis Rott­weil zei­gen. Auch in die­sem Jahr sind alle Kon­zer­te – abge­se­hen von den Neu­jahrs­kon­zer­ten in Obern­dorf und Sulz – für Kin­der und Jugend­li­che unter 18 Jah­ren kos­ten­los!

Im Pro­gramm prä­sen­tiert die Stadt Obern­dorf in der bewähr­ten Zusam­men­ar­beit mit der Süd­west­deut­schen Mozart­ge­sell­schaft ins­ge­samt sechs Kon­zer­te, begin­nend am 21. Sep­tem­ber mit dem inter­na­tio­nal her­aus­ra­gen­den Lux Kla­vier­trio. Es fol­gen am 20. Okto­ber die Blä­ser­har­mo­nie Stutt­gart, bestehend aus Mit­glie­dern des Sym­pho­nie­or­ches­ters des SWR, und am 16. Novem­ber die Rus­si­sche Natio­nalphil­har­mo­nie der Wol­ga Sara­tov. Das neue Jahr eröff­net am 2. Janu­ar die Jun­ge Phil­har­mo­nie Lem­berg mit Musik um Johann Strauß. Zum 250. Bee­t­ho­­ven-Geburts­­­tag fin­den zwei Kon­zer­te statt: Am 21. März gas­tiert die Pia­nis­tin Kei­ko Hat­to­ri mit Beet­ho­vens berühm­tes­ten Sona­ten und als her­aus­ra­gen­der Abschluss der Obern­dor­fer Kon­zer­te folgt am 25. April Beet­ho­vens 9. Sin­fo­nie mit 100 Mit­wir­ken­den der Staats­oper Lem­berg, des Ukrai­ni­schen Staats­chors Lem­berg und der Jun­gen Phil­har­mo­nie Lem­berg.

Wie auch in den ver­gan­ge­nen Jah­ren lädt am 1. Janu­ar 2020 die Stadt Sulz mit dem Resi­­denz-Orches­­ter Baden-Wür­t­­te­m­berg unter Lei­tung von Sven Gnass mit einem Cross­o­ver-Pro­­gramm aus popu­lä­rer Musik, Ope­ret­te und Film­mu­sik in die Stadt­hal­le im Back­stein­bau ein.

Die Stadt Rott­weil prä­sen­tiert in der kom­men­den Sai­son im Son­nen­saal des Kapu­zi­ners unter der neu­en Inten­dan­tin Julia Guhl drei Kon­zer­te: Am 13. Okto­ber heißt es „Very Ger­man – very Bri­tish!“ mit dem welt­weit bekann­ten Obo­en­pro­fes­sor Nicho­las Dani­el und Ye Ran Kim am Kla­vier. Das Kla­ri­net­ten­quar­tett Qua­tu­or fle­xi­ble rund um Julia Guhl prä­sen­tiert am 2. Febru­ar feins­te, aus­ge­ar­bei­te­te Kam­mer­mu­sik ver­eint mit folk­lo­ris­ti­schen Ele­men­ten der Welt­mu­sik. Schlag­werk auf höchs­tem Niveau mit einem Rhyth­mus­spek­ta­kel und sowohl impres­sio­nis­ti­schen Melo­di­en wie auch wohl­klin­gen­den Tan­gos prä­sen­tiert am 29. März das Schlag­werk­ensem­ble Boum Per­cus­sion.

Jung, frech, erfolg­reich und völ­lig ein­zig­ar­tig gas­tiert das Feu­er­bach Quar­tett am 25. April in Dorn­han im Bür­ger­saal im Far­ren­stall. Bei den vier Musi­kern aus vier Natio­nen trifft unter ande­rem ein aser­bai­dscha­ni­sches Volks­lied auf die Dire Straits und Ramm­stein auf Mozart.

Am 17. Mai bie­tet schließ­lich das Trep­pen­haus des Jung­hans Ter­ras­sen­bau Muse­ums in Schram­berg die außer­ge­wöhn­li­che Kulis­se für das Blech­blä­ser­quin­tett Swa­bi­an Brass mit fünf her­aus­ra­gen­den Musi­kern aus den Land­krei­sen Rott­weil und Tutt­lin­gen, die niveau­vol­le Musik mit welt­li­chem Pro­gramm und einem Augen­zwin­kern dar­bie­ten.

 

- Adver­tis­ment -