Silke Mager bei der Arbeit. Foto: pm

ROTTWEIL – Unter dem Mot­to „Kuns im Boots­haus“ stel­len die bei­den Künst­ler Sil­ke Mager und Wolf­gang Trost am Sonn­tag, 4. Dezem­ber von 11 Uhr bis 18 Uhr ihre neu­es­ten Bil­der aus. Das „Boots­haus“ in Zim­mern-Stet­ten bil­det dafür den idea­len Rah­men.

Wo bis vor kur­zem noch Boo­te gebaut wur­den, kann man jetzt über­wie­gend Acryl­bil­der in ver­schie­de­nen Tech­ni­ken, Aqua­rel­le und vor allem Wand­ge­mäl­de sehen. Sil­ke Mager absol­viert der­zeit in Stu­di­um zum Wand- und Illu­si­ons­ma­ler an der Aka­de­mie Benad in Mün­chen. In Ihrem neu geschaf­fe­nen Ate­lier im „Boots­haus“ kann man bestau­nen, wie sich Räu­me durch Wand­bil­der ver­wan­deln las­sen.

Wolf­gang Trost, der in Stet­ten einen Beschrif­tungs­ser­vice betreibt und damit auch beruf­lich krea­tiv tätig ist, hat vor ein paar Jah­ren sei­ne Freu­de an der Male­rei ent­deckt und in die­ser kur­zen Zeit sei­nen eige­nen Stil gefun­den. Vor allem sei­ne „dicken Engel“ haben einen ganz beson­de­ren Charme. Die Bevöl­ke­rung ist herz­lich ein­ge­la­den, in ganz beson­de­rer Atmo­sphä­re bei Kaf­fee, Kuchen und Glüh­wein Bil­der und ver­schie­de­ne ande­re gro­ße und klei­ne Kunst­wer­ke auf sich wir­ken zu las­sen.

Das Ate­lier ist auch an den bei­den dar­auf fol­gen­den Sonn­ta­gen jeweils von 14 Uhr bis 17 Uhr geöff­net.