Salsa & Bachata gibt es mit Café con Leche in der Markthalle in Rottweil. Foto: pm

ROTTWEIL – Café con Leche ste­hen für Latin-Rhyth­men gemixt mit ech­tem „Sabor Lati­no”, die für aus­ge­las­se­ne Par­ty­stim­mung mit ech­tem Kari­bik-Fee­ling sor­gen. Am Sams­tag, 27. April kann man die Band ab 21.30 Uhr in der Rott­wei­ler Markt­hal­le erle­ben.

Der aus der Domi­ni­ka­ni­schen Repu­blik stam­men­de Band­lea­der und Grün­der Fer­nan­do Samu­el ver­zau­bert sein Publi­kum mit sei­ner sam­ti­gen Stim­me und sei­nem sprü­hen­dem Cha­ris­ma. Er war bereits mit Welt­stars wie Wil­frie­do Var­gas und San­dy Reyes im Stu­dio und auf Welt­tour­nee. Sein abwechs­lungs­rei­ches Reper­toire aus Bacha­ta, Meren­gue, Cum­bia, Sal­sa und Latin-Klas­si­kern ent­facht eine inne­re Lei­den­schaft und for­dert zum Tan­zen auf.

Seit 1991 lebt Fer­nan­do in Deutsch­land und arbei­te­te zunächst vie­le Jah­re als belieb­ter Front­mann und Sän­ger mit ver­schie­de­nen nam­haf­ten Latin-Bands in ganz Euro­pa zusam­men und war dabei auch mehr­mals bei VIVA im Fern­se­hen zu erle­ben. Im Jahr 2002 erfüll­te er sich den Traum sei­ner eige­nen Band und grün­de­te Café con Leche. Der Erfolg ließ nicht lan­ge auf sich war­ten: bereits 2003 war die Band als Top-Live-Act bei ‚Sound of Frank­furt‘, einem som­mer­li­chen Musik­fes­ti­val in der Innen­stadt von Frank­furt, das zwi­schen 1994 und 2004 elf­mal statt­fand, und dadurch auch im Hes­si­schen Fern­se­hen zu sehen. Im Jahr 2004 war Café con Leche bereits eine der meist­ge­buch­ten Latin-Bands in Deutsch­land.

So wer­den Café con Leche, wie bereits in den letz­ten, auch in die­sem Jah­re die Markt­hal­le mit hei­ßen Rhyth­men und ech­tem Sabor-Lati­no wie­der in ein Erleb­nis voll Lebens­freu­de ver­wan­deln. Ein­lass ist um 20 Uhr, ab 21 Uhr gibt es einen Sal­sa-Crash­kurs, Ein­lass ist um 20 Uhr

Kar­ten gibt es im Vor­ver­kauf über Email: post@markthalle-rottweil.de

Als Ver­an­stal­tung bei Face­book: https://www.facebook.com/events/649485405500726/