Liebe mit Blechschaden”: Komödie mit viel Lokalkolorit

Allerhand zu Lachen gibt es beim Gassentheater und ihrem Stück "Liebe mit Blechschaden". Foto: Moni Marcel

DEISSLINGEN – Am Don­ners­tag, 25. Okto­ber gibt es von 18.30 bis 19 Uhr noch ein­mal Kar­ten für das neue Stück des Deiß­lin­ger Gas­sen­thea­ters. Die­ses­mal heißt es „Lie­be mit Blech­scha­den”, und es geht um Toni, den per­fek­ten Auto­fah­rer, der stän­dig an ande­ren rum­krit­telt, beson­ders an sei­ner Frau Mari­an­ne.

Und jetzt ist das Miß­ge­schick pas­siert: Eine jun­ge und ziem­lich sexy Tram­pe­rin bei den Hei­li­gen­hö­fen hat ihn so abge­lenkt, dass er gegen einen Pfos­ten gekracht ist – das neue Auto und er selbst haben nun ziem­li­che Beu­len. Toni ist in argen Erklä­rungs­nö­ten, und so heckt er zusam­men mit Ruck­ga­ber­wirt Max einen Plan aus, denn eins ist klar: Der Unfall muss auf jeden Fall ver­tuscht wer­den. Ein Stück, das neben aller­lei Ver­wick­lun­gen auf jeden Fall jede Men­ge zu Lachen bie­tet, auch, weil die Gas­sen­thea­ter­leu­te ganz viel Lokal­ko­lo­rit ein­ge­baut haben. 

Mit dabei sind: Uwe Gün­ter als Toni Hin­ter­mann, Mar­ti­na Dier als Mari­an­ne, Ton­is Frau, Chris­ti­an Lie­ber­mann als Ruck­ga­ber­wirt Max Wies­ner, Petra Flaig als Haus­häl­te­rin Käti, Eva Natsch­ke als Gre­ti, Mari­an­nes Schwes­ter, Julia Penck als Bab­sy, Flo­ri­an Bil­ler­beck als Gara­gist Fritz Häm­mer­le und Nico Murel­lo als Bert, dem Sohn von Toni und Mari­an­ne.

Die Auf­füh­run­gen sind am Sams­tag, 27. Okto­ber um 20 Uhr, am Sonn­tag, 28. Okto­ber um 18 Uhr, am Sams­tag, 3. Novem­ber um 20 Uhr und am Sonn­tag, 4. Novem­ber um 14.30 Uhr. Der Rest­kar­ten­ver­kauf fin­det am Haupt­ein­gang des katho­lischn Gemein­de­zen­trums an der Pfarr­gas­se statt. Außer­dem wird es eine Abend­kas­se jeweils eine Stun­de vor Auf­füh­rungs­be­ginn geben. Die Deiß­lin­ger Ver­ei­ne sor­gen für die Bewir­tung.