Das Verdi Quartett gastiert am Sonntag, 28. Januar, um 17 Uhr im Kapuziner in Rottweil im Rahmen der Reihe „Dreiklang“ Foto: Fotostudio Peter Samer, Kulturamt Füssen

ROTTWEIL – Im Rah­men der Kon­zert­rei­he Drei­klang spielt das Ver­di Quar­tett am Sonn­tag, 28. Janu­ar Wer­ke von Wolf­gang Ama­de­us Mozart, Dmi­tri Schosta­ko­witsch und Franz Schu­bert. Beginn ist um 17 Uhr im Son­nen­saal des Kapu­zi­ners.

Für die vier Musi­ker gibt es trotz der 30-jäh­ri­gen Geschich­te des Quar­tetts kei­ne fest­ge­fah­re­nen Scha­blo­nen. Immer wie­der erge­ben sich durch neue Kom­bi­na­tio­nen atmo­sphä­ri­sche Ver­än­de­run­gen, die auch die bekann­tes­ten Stü­cke des Reper­toires unge­wöhn­li­chen Belich­tun­gen aus­set­zen. Gegrün­det wur­de es von Susan­ne Raben­schlag und Karin Wolf, heu­te wird es kom­plet­tiert durch Mat­thi­as Ellin­ger und Zol­tán Pau­lich.

Bei sei­nen natio­na­len und inter­na­tio­na­len Kon­zer­ten spiel­te das Quar­tett bis­her auf allen wich­ti­ge­ren euro­päi­schen Podi­en, aber auch in den USA, Kana­da, Afri­ka und Süd­ko­rea. Seit 2003 hat das Ver­di Quar­tett sein eige­nes Fes­ti­val in Zusam­men­ar­beit mit der Stadt Füs­sen, das Fes­ti­val „viel­sai­tig“. Die­ses ist eine Mischung aus Kon­zer­ten, Kam­mer­mu­sik- und Solo-Meis­ter­kur­sen sowie einem Sym­po­si­um für Streich­in­stru­men­ten­bau.

Das Pro­gramm umfasst Wolf­gang Ama­de­us Mozarts Streich­quar­tett in d-Moll KV 421 aus dem Jahr 1783, „Zwei Stü­cke für Streich­quar­tett – Ele­gie und Pol­ka“ von Dmi­tri Schosta­ko­witsch und das Streich­quar­tett in d-Moll „Der Tod und das Mäd­chen“, kom­po­niert 1824 von Franz Schu­bert.

Kar­ten für die­ses Kon­zert sowie für das fol­gen­de Drei­klang-Kon­zert mit dem Ori­on Streich­trio am 4. März sind für 18 Euro (Schü­ler und Stu­den­ten 9 Euro) in der Tou­rist-Infor­ma­ti­on Rott­weil, Tele­fon 0741/494–280, bei den übli­chen Vor­ver­kaufs­stel­len der Regi­on und unter www.triok.de erhält­lich.

INFO: Ein­zel­kar­ten an der Abend­kas­se kos­ten 20 Euro (Schü­ler und Stu­den­ten 10 Euro). Für Kin­der und Jugend­li­che unter 18 Jah­ren ist der Ein­tritt frei, Platz­kar­ten müs­sen jedoch reser­viert wer­den. Infor­ma­tio­nen zum Pro­gramm gibt es im Kul­tur­amt der Stadt Rott­weil, Tele­fon 0741/494–219, oder unter www.dreiklang-konzerte.de.