Bundespreisträger von „Jugend musiziert“ musiziern im Rottweiler Münster. Foto: pm

ROTTWEIL – Das sechs­te Som­mer­kon­zert am kom­men­den Sonn­tag, 25. August ab 20 Uhr im Hei­lig-Kreuz-Müns­ter prä­sen­tiert her­aus­ra­gen­de Musi­ke­rin­nen und Musi­ker, die als Absol­ven­ten des Deut­schen Kam­mer­mu­sik­kur­ses musi­ka­li­sche Kost­pro­ben aus vier Jahr­hun­der­ten ser­vie­ren.

Alle­samt sind die Inter­pre­ten mit einem Bun­des­preis von „Jugend musi­ziert“ aus­ge­zeich­net und musi­zie­ren auf ein­drucks­voll hohem Niveau. Der deut­sche Kam­mer­mu­sik­kurs „Jugend musi­ziert“ zählt zu den renom­mier­tes­ten För­der­pro­jek­ten unter dem Dach des Deut­schen Musik­ra­tes. Seit über 50 Jah­ren ist er für her­aus­ra­gen­de Musi­ke­rin­nen und Musi­ker, die sich zuvor beim Bun­des­wett­be­werb „Jugend musi­ziert“ bewährt hat­ten, Ver­lo­ckung und Ansporn glei­cher­ma­ßen: Geht es doch hier um eine inten­si­ve, 14-tägi­ge Zusam­men­ar­beit mit arri­vier­ten Pro­fi-Musi­kern, mit denen gemein­sam Musik­wer­ke ver­schie­de­ner Epo­chen ein­stu­diert und bis zur Auf­füh­rungs­rei­fe gebracht wer­den.

Der Ein­tritt zum etwa ein­stün­di­gen Kon­zert ist frei, es wird um Spen­den gebe­ten.