Musikalische Überraschung beim 14. Deißlinger Country-Open-Air

DEISSLINGEN – Das 14. Deißlinger Country-Open-Air mit Schwarzpulver und Freunden  beginnt am 15. Juni um 18 Uhr im Bärengarten. Mit dabei: Schwarzpulver Country and more, Wanted Men, The Longhorns, ein amerikanischer Smoker, Barbetrieb, Linedance  sowie Showtrucks mit Lichterschau.

Schwarzpulver Country and more. Das sind Bandleader Dietmar Digge Zepf,  Ralf Mundo Munding, Günter Günni Helfrich, Frank Würthner, Rolf Schweizer und Sängerin Isabell Stietz. Die überregional bekannt Coverband spielt seit 2004 klassische Countrymusik beispielsweise von Jonny Cash, Texas Tornados, Truck Stop, Willie Nelson, John Denver und vielen anderen Interpreten der Countryszene. Aber auch Titel von CCR, Status Quo, The Boss Hoss und anderen gehören zum Repertoire von Schwarzpulver.

Der Sound ist handgemacht. Die Band verzichtet auf technische Hilfen. Charakteristisch sind die beiden Gitarren, die Pedal Steel Guitar, dazu Schlagzeug, Harp und Akkordeon. Meist dreistimmiger Gesang gehört sebstverständlich dazu.

Als weitere Band sind die Wanted Men aus dem Brigachtal dabei. Das bekannte Trio macht gute Laune-Musik vom Feinsten und wird die Besucher und ihre Fans sicher hellauf begeistern.

Eine musikalische Überraschung haben The Longhorns aus Löffingen im Gepäck. Mehr wird noch nicht verraten. Die Besucher dürfen gespannt sein auf ein noch nie gehörtes gemeinsames Konzertereignis. Zu dem auch die Leckereien vom amerikanischen Smoker gehören.  

 Die Veranstalter haben sich bemüht, wieder einige tolle LKWs zu präsentieren. Vom Oldie bis zum Supertruck mit tollem Airbrush ist dieses Jahr alles dabei. Gegen 22 Uhr werden die Trucks zeigen, was sie an Lichtern vorzuweisen haben.

Auch 2019 geht der gesamte Reinerlös der Veranstaltung an die Kinderkrebsnachsorgeklinik Katharinenhöhe in Schönwald.

 

-->

Aktuell auf NRWZ.de

Sprache und Politik

Über die Bedeutung von Sprache gerade auch in politischen Zusammenhängen diskutierte der in London lehrende Literaturprofessor Rüdiger Görner mit Schülerinnen und Schülern...

Schramberg klärt die Rechtslage

Seit etlichen Jahren hat die Stadt immer wieder auf Abbruchgrundstücken Parkplätze angelegt. Jetzt hat der Ausschuss für Umwelt und Technik vier dieser...

Mehr auf NRWZ.de