Rektifizierte Artefakte” im Schloss

Eröffnung am Sonntag, 25. November, um 11 Uhr.

Davor Ljubicic und Rémy Trevisan bei Ausstellungs-Aufbau.

Wäh­rend der Eröff­nung einer Aus­stel­lung des Stadt­mu­se­ums zu „100 Jah­re Demo­kra­tie in Schram­berg” im West­flü­gel (sie­he geson­der­ter Bericht), klopf­te es in den gro­ßen Aus­stel­lungs­räu­men des Schlos­ses: Podi­um Kunst  berei­te­te neben­an eine Aus­stel­lung mit Arbei­ten des kroa­ti­schen Künst­lers Davor Lju­bicic vor. „Arbei­ten, die im wahrs­ten Sin­ne das For­mat spren­gen durch ihre gestal­te­ri­sche Form”, wie Podi­um Kunst ankün­digt. 

Blick in die Aus­stel­lung. Fotos: him

Rémy Tre­vi­san unter­stütz­te am Frei­tag den Künst­ler­kol­le­gen beim Hän­gen sei­ner monu­men­ta­len Wer­ke. Die Eröff­nung ist am Sonn­tag, 25. Novem­ber, um 11 Uhr.  Zur Ein­füh­rung spricht der Lei­ter des Kunst­mu­se­ums Sin­gen, Chris­toph Bau­er. Der Vor­sit­zen­de von Podi­um Kunst, Lars Born­schein über­nimmt die Begrü­ßung. Das musi­ka­li­sche Begleit­pro­gramm gestal­tet der Kom­po­nist und Musi­ker Alain Woz­ni­ak.

Die Aus­stel­lung dau­ert vom 27. Novem­ber bis 20. Janu­ar 2019. Öff­nungs­zei­ten im Schloss: Diens­tag bis Sams­tag 13 bis 17 Uhr/­Sonn- und Fei­er­ta­ge 11 bis 17 Uhr.