René Sydow, der Preisträger des Goldenen Rottweilers, ist zu Gast in der Reihe Lachen besiegelt. Foto: pm

ROTTWEIL – Am Sams­tag, 2. Febru­ar ab 20 Uhr ist René Sydow, der Preis­trä­ger des Gol­de­nen Rott­wei­lers, zu Gast in der Rei­he Lachen besie­gelt, im Musik­pa­vil­lon der Kon­rad-Witz-Schu­le.

Rene Sydows Pro­gramm ”Die Bür­de des wei­sen Man­nes” ist etwas für Men­schen, die noch an den Men­schen glau­ben möch­ten – statt an Gott oder an den tech­ni­schen Fort­schritt oder an die frei­en Kräf­te des Mark­tes. Sydow nimmt die Ver­ant­wor­tung aus den gro­ßen anony­men Insti­tu­tio­nen, aus dem Staat, aus den Kir­chen, aus der Wirt­schaft her­aus und gibt sie dahin zurück, wo sie hin­ge­hört: an den ein­zel­nen Bür­ger, den Kon­su­men­ten, das Indi­vi­du­um.

 Als Opti­mist will Sydow immer wie­der zei­gen: Eine bes­se­re Welt ist mög­lich! Dann näm­lich, wenn es uns gelingt, unser Den­ken zu ver­än­dern. Wir ent­schei­den, ob wir Rechts­po­pu­lis­ten hin­ter­her­he­cheln, oder ob wir uns soli­da­risch ver­hal­ten. Euro­pa wäre doch etwas Groß­ar­ti­ges und wür­de jeden Extrem­po­li­ti­ker, jeden Men­schen­feind sofort in sei­ne Schran­ken ver­wei­sen. René Sydow stellt in sei­nem Pro­gramm hoch­in­tel­li­gen­te Fra­gen. Es ist kein Scha­den, wenn sie noch ein biss­chen im Ohr blei­ben.

Zum Schrei­en trau­rig und scho­ckie­rend lus­tig. Dun­kel und hoff­nungs­voll. Poli­ti­sches Kaba­rett auf der Höhe der Zeit. Kar­ten gibt es in der Musik­box Haupt­str. 47, Rott­weil, oder unter der Num­mer 0741–9422305 und an der Abend­kas­se ab 19:30 Uhr.